Du siehst gerade nur Einträge aus der Kategorie "Hongkong - Reisevorbereitung". Klicke hier, um die Filterung aufzuheben und auf die Startseite zu gelangen.

1 2



25.05.03

Krankenversicherung für Studenten, Praktikanten und Backpacker

Bei der Planung eines längerfristigen Aufenthalts (länger als 6 Wochen) im Ausland, sei es in Form eines Praktikums (wie in meinem Fall), eines Auslandssemesters oder einfach als Backpacker, muss man sich auch immer Gedanken um eine Krankenversicherung machen, da man ja nie weiss was passieren kann. Günstige Versicherungen, die ab 6 Wochen Aufenthalt im Ausland nötih werden, gibt es bereits ab 15 EUR pro Monat. Kümmert euch auf jeden Fall rechtzeitig darum, denn ohne Versicherungsschutz würde ich auf gar keinen Fall losreisen. So habe ich während meines Aufenthalts in Hong Kong Arztrechnungen in Höhe von fast 2.000 EUR erstattet bekommen... zum Glück hatte ich eine Versicherung ^_^

Wenn Ihr in Deutschland weiterhin immatrikuliert seid, bleibt auch euer Versicherungsschutz bei der Krankenkasse bestehen. Wenn ihr in einem EWR-Staat oder in einem Staat, mit dem ein bilaterales Abkommen geschlossen wurde (sog. Abkommenstaat), studiert, werden Leistungen vom ausländischen Träger zu Lasten der Krankenkasse gewährt.Müßt Ihr medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, leget einen Auslandsberechtigungsschein vor, den Ihr von Euerer Krankenkasse vor Ihrem Start ins Gastland erhaltet und bei Bedarf neu anfordern könnt.Da einige Länder eine Versicherungspflicht für Studenten kennen - z. B. Frankreich, Spanien - kann es mitunter zu einer Doppelversicherung kommen. Versicherungsschutz besteht in diesem Fall gegenüber dem ausländischen Versicherungsträger. Die Kosten gehen zu Eueren Lasten.

EWR-Staaten: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien / Nordirland, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Island, Liechtenstein, Norwegen.

Abkommenstaaten: Bosnien-Herzegowina, Rest-Jugoslawien (Serbien-Montenegro, Provinz Kosovo, Provinz Vojvodina), Kroatien, Makedonien, Schweiz (Leistungen nur bei stationärem Krankenhausaufenthalt), Slowenien, Türkei, Tunesien.

Allerdings können die Kosten für medizinische Leistungen nur nach den Regelungen des Gastlandes übernommen werden. In vielen Ländern fallen jedoch oft höhere Eigenbeteiligungen oder Zuzahlungen an; auch die Kosten für einen Rücktransport in die Heimat werden nicht übernommen. Es ist daher zu empfehlen, eine zusätzliche Versicherung für die Zeit des Auslandsstudiums abzuschließen. Das gilt insbesondere für den Aufenthalt in Nicht-Vertragsstaaten (z. B. USA), da hier keine Ansprüche gegenüber der Krankenkasse geltend gemacht werden können. Um bei einem Aufenthalt in Deutschland (z. B. in den Ferien) versichert zu sein, solltet Ihr genau prüfen, ob Ihr Eueren Versicherungsschutz gegenüber der Krankenkasse als Student oder freiwilliges Mitglied aufrechterhalten wollt. Wenn Ihr in Deutschland exmatrikuliert seid, und an einer ausländischen Uni einschreibt, endet in Deutschland die studentische Krankenversicherung. In diesem Fall kann ein Versicherungsschutz gegenüber einem Versicherungsträger des Gastlandes bestehen (wenn dort beispielsweise für Studenten eine Versicherungspflicht besteht). Erkundigen Sie sich bitte genau. Ansonsten habt Ihr die Möglichkeit, euch freiwillig in der Krankenkasse zu versichern. Das ist immer dann dringend zu empfehlen, wenn Ihr in einem EWR- oder Abkommenstaat studieren wollt.Wenn Ihr in einem Nicht-Vertragstaat studiert bzw. in Ihrem Gastland für Studenten keine Versicherungspflicht besteht, solltet Ihr eine Auslandskrankenversicherung abschließen.Für die medizinischen Leistungen, die in EWR- und Abkommenstaaten nicht im gleichen Maße wie in Deutschland gewährt werden, empfiehlt sich eine private Zusatzversicherung. Nehmt bitte vor Euerem Aufbruch in die Ferne unbedingt Rücksprache mit Euerer Krankenkasse. Die Mitarbeiter werden Euch über den in Euerem Fall sinnvollsten Krankenversicherungsschutz während Ihres Auslandssemesters individuell beraten.

Übrigens: Werdet Ihr für ein Auslandssemester von Euerer Hochschule beurlaubt (ohne Exmatrikulation), so gilt dieses Urlaubssemester nicht als Fachsemester und wird folglich auch nicht für die auf 14. Semester begrenzte studentische Krankenversicherung angerechnet. Ihr könnt Euch auf diese Weise also noch ein Fachsemester für die günstigere studentische Krankenversicherung "aufsparen".

Suggested Search Words: auslandsversicherung auslandskrankenversicherung rücktrittsversicherung auslandsreiseversicherung reisekrankenversicherung reiseversicherung reiseschutzversicherung urlaubskrankenversicherung reisekrankenversicherungen auslandskrankenversicherung reiseversicherung reisekrankenversicherung auslandsversicherung auslandsreiseversicherung reisekrankenversicherungen private auslandskrankenversicherung rücktrittsversicherung auslandskrankenversicherung reiseschutzversicherung studium praktikum auslandspraktikum auslandsstudium backpacking reise internship

Reiseversicherung, Auslandsversicherung, Auslandskrankenversicherung für Studenten, Praktikanten und Backpacker

Bei der Planung eines längerfristigen Aufenthalts (länger als 6 Wochen) im Ausland, sei es in Form eines Praktikums (wie in meinem Fall), eines Auslandssemesters oder einfach als Backpacker, muss man sich auch immer Gedanken um eine Krankenversicherung machen, da man ja nie weiss was passieren kann. Günstige Versicherungen, die ab 6 Wochen Aufenthalt im Ausland nötih werden, gibt es bereits ab 15 EUR pro Monat. Kümmert euch auf jeden Fall rechtzeitig darum, denn ohne Versicherungsschutz würde ich auf gar keinen Fall losreisen. So habe ich während meines Aufenthalts in Hong Kong Arztrechnungen in Höhe von fast 2.000 EUR erstattet bekommen... zum Glück hatte ich eine Versicherung ^_^

Wenn Ihr in Deutschland weiterhin immatrikuliert seid, bleibt auch euer Versicherungsschutz bei der Krankenkasse bestehen. Wenn ihr in einem EWR-Staat oder in einem Staat, mit dem ein bilaterales Abkommen geschlossen wurde (sog. Abkommenstaat), studiert, werden Leistungen vom ausländischen Träger zu Lasten der Krankenkasse gewährt.Müßt Ihr medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, leget einen Auslandsberechtigungsschein vor, den Ihr von Euerer Krankenkasse vor Ihrem Start ins Gastland erhaltet und bei Bedarf neu anfordern könnt.Da einige Länder eine Versicherungspflicht für Studenten kennen - z. B. Frankreich, Spanien - kann es mitunter zu einer Doppelversicherung kommen. Versicherungsschutz besteht in diesem Fall gegenüber dem ausländischen Versicherungsträger. Die Kosten gehen zu Eueren Lasten.

» Weiterlesen...


13.05.03

Die Leiden eines Praktikumsuchenden

Hallo Leute,

Als erstes moechte ich erwaehnen, dass ich ganz unten rechts auf meiner Seite jetzt auch eine Webcam, die sich alle 5 Minuten aktualisiert, miteingebaut. Zu sehen ist der Victoria Habour zwischen Hong Kong Island (linke Seite, wo ich auch lebe) und der Halbinsel Kowloon (rechte Seite). Jetzt koennt ihr immer gleich sehen ob der Wetterbericht auch stimmt :-)

» Weiterlesen...


11.03.03

Dubai... immer wieder cool

Da bin ich also… Mitten in Dubai… naja nicht ganz, ich sitze am Flughafen und warte auf den Weiterflug. Der Abschied ist mir wirklich sehr, sehr schwer gefallen, vor allem der von meiner Freundin Eva, die mich zum Flughafen begleitet hatte. Meine Freunde hatten mich zusammen mir ihr zum Münchener Airport gefahren um sich noch mal von mir zu verabschieden und hatten uns dann zusammen abgesetzt, damit wir die letzte Stunde alleine verbringen konnten.

» Weiterlesen...


7.03.03

Der Abflug naht...

...es geht am 11.03.2003 um 14:25 Uhr vom Münchener Airport los – Richtung Asien. Die vergangenen Wochen sind viel schneller vergangen als ich jemals gedacht hätte. Und wie es so oft bei mir ist, kümmere ich mich erst um ein paar Angelegenheiten, wenn ich gscheit Druck habe. So auch z.B. bei solch lästigen Tätigkeiten wie Gratis-GQ-Abonnement kündigen, damit ich ich nicht plötzlich für den Schmarrn zahlen muss.
Heute ist auch mein letzter Arbeitstag bei McKinsey gewesen, vorerst mein letzter, denn mein Chef hat mir heute einen neuen Vertrag gegeben so dass ich gleich nach meiner Rückkehr aus Hongkong wieder für ihn knechten darf :-)
Scheinbar wussten gar nicht soviele von meiner bevorstehenden Abreise, da ich nach dem Abschicken meines Abschiedsmemos, bestimmt 15-mal erklären musste warum ich mich für so einen "exotischen" Ort entschieden habe... naja da muss man halt durch...

» Weiterlesen...


27.02.03

Was soll in den Koffer?!?!?

Da tun sich einem Probleme auf, an die man am Anfang gar nicht gedacht hatte... z.B. "Was soll ich alles in den Koffer packen, wenn ich nur 20 kg mitnehmen darf?"...
Wie mir im Reisebüro gesagt wurde, ist Emirates hächstens bis zu einem Übergewicht von 4 kg kulant, jedes weitere Kilo kostet 40 EUR... da überlegt man dann zweimal ob man einen Gegenstand aus Deutschland mitnimmt oder ihn lieber gleich erst vor Ort kauft. Inzwischen bin ich soweit, dass ich nur einen einzigen Pullover einpacke, denn bei den klimatischen Bedingungen in Hong Kong werde ich selbst diesen einen kaum gebrauchen können... man freue mich mich auf die 25°C :-)

24.02.03

Flugbuchung

Heute möchte ich etwas zu dem Thema Flug schreiben. In der heutigen Zeit der Globalisierung sollte man eigentlich keine Probleme haben einen Flug nach Hong Kong zu finden.
Bei meiner Suche habe ich zwar gesehen, dass man Flüge zu jeder Zeit bekommen kann (zu Ferienzeiten natürlich schwieriger und teurer), die Preise jedoch radikal variieren können. So war der günstigste Flug den ich entdeckt hatte mit der russichen AEROFLOT... die wollte ich mir aber nicht antun (schöne Grüße am Harry S. aus G.). Nach oben gibt es dann aber fast keine Grenzen, auch nicht in der Economy Class. So war unter anderem auch ein Economy Flug mit der Lufthansa für stolze 1400 EUR zu haben... eigentlich schon eine Frechheit.

» Weiterlesen...


21.02.03

Praktikumsvorbereitungen

Vor ca. 2 Wochen habe ich die langersehnte Zusage zu meinem Auslandspraktikum bekommen... eigentlich müsste man sich freuen. Aber nur eigentlich, denn das ganze hat für mich auch wieder einen Haken: Ich muss für 5 Monate statt wie geplant für max. 3 Monate arbeiten.

Das war für mich aber vor allem für meine Freundin ein riesen Schock. Zudem habe ich dadurch nur sehr wenig Zeit für die Vorbereitungen, da ich in den vergangenen 2 Wochen Klausuren geschrieben habe und mir somit nur noch 3 Wochen bis zum Abflug bleiben.

» Weiterlesen...


3.02.03

Flugticket für Studenten- Flug nach Hongkong

Bei der Suche nach einem günstigen Flugticket nach Hongkong kann man sehr viel Zeit und Energie verwenden. Ich persönlich hatte diese leider nicht, um den Flug nach Hongkong zu buchen, da meine Praktikumszusage sehr kurzfristig kam und somit alle günstigen Angebote und Last Minute Schnäppchen schon weg waren.

Gerade für Studenten gibt es immer eine Unmenge an günstigen Angeboten und Flügen zu Sonderkonditionen:

Vergleicht die Angebote sehr gut, denn ich habe schon Tickets für knapp 500 EUR von Frankfurt, Düsseldorf oder München direkt nach Hongkong gesehen.

Suggested Keywords: Hongkong Flug Student Studenten Flugticket Last Minute Flug Flugbuchung Hong Kong

25.01.03

Die unendliche Geschichte der Praktikumssuche

Schon am Anfang meines Studiums hatte ich mir in den Kopf gesetzt eines Tages ein Praktikum in Asien zu absolvieren. Eigentlich dachte ich mir nicht viel dabei und lies so die Wochen und Monate verstreichen. 7 Monate vor dem gewünschten Antrittsdatum machte ich mich dann mal auf die Suche nach passenden Angeboten... und da war dann auch schon die erste Erkenntnis: Wie soll ich überhaupt bei der Suche vorgehen?

» Weiterlesen...


Seite 2/2
1 2

Buchempfehlungen

Chronologisch

Oktober 2012 |  Juli 2012 |  Mai 2012 |  April 2012 |  Januar 2012 |  Dezember 2011 |  November 2011 |  August 2011 |  Juli 2011 |  Juni 2011 |  April 2011 |  Februar 2011 |  Januar 2011 |  Dezember 2010 |  November 2010 |  Oktober 2010 |  August 2010 |  Juli 2010 |  Juni 2010 |  Mai 2010 |  April 2010 |  März 2010 |  Februar 2010 |  Januar 2010 |  Dezember 2009 |  November 2009 |  Oktober 2009 |  September 2009 |  August 2009 |  Juli 2009 |  Juni 2009 |  Mai 2009 |  April 2009 |  März 2009 |  Februar 2009 |  Januar 2009 |  Dezember 2008 |  November 2008 |  Oktober 2008 |  September 2008 |  August 2008 |  Juli 2008 |  Juni 2008 |  Mai 2008 |  April 2008 |  März 2008 |  Februar 2008 |  Januar 2008 |  Dezember 2007 |  November 2007 |  Oktober 2007 |  September 2007 |  August 2007 |  Juli 2007 |  Juni 2007 |  Mai 2007 |  April 2007 |  März 2007 |  Februar 2007 |  Januar 2007 |  Dezember 2006 |  November 2006 |  Oktober 2006 |  September 2006 |  August 2006 |  Juli 2006 |  Juni 2006 |  Mai 2006 |  April 2006 |  März 2006 |  Februar 2006 |  Januar 2006 |  Dezember 2005 |  November 2005 |  Oktober 2005 |  September 2005 |  August 2005 |  Juli 2005 |  Juni 2005 |  Mai 2005 |  April 2005 |  Februar 2005 |  Januar 2005 |  Dezember 2004 |  November 2004 |  Oktober 2004 |  September 2004 |  August 2004 |  Juli 2004 |  Juni 2004 |  Mai 2004 |  April 2004 |  März 2004 |  Februar 2004 |  Januar 2004 |  Dezember 2003 |  November 2003 |  Oktober 2003 |  September 2003 |  August 2003 |  Juli 2003 |  Juni 2003 |  Mai 2003 |  April 2003 |  März 2003 |  Februar 2003 |  Januar 2003 | 

Random Pictures

    MT::Template::Context=HASH(0x9d7aec0)

    MT::Template::Context=HASH(0x9d7aec0)

    MT::Template::Context=HASH(0x9d7aec0)

    MT::Template::Context=HASH(0x9d7aec0)