« Abschiedsbrief des Emsdetten Amokläufer Bastian B. - Video Amoklauf Schule | Startseite | Hong Kong Flug für 299 Euro inkl. Steuer »

Wände grün streichen - keine gute Idee - Beispiel

Der ein oder andere unter euch wird sich schon gewundert haben, warum ich über das Wochenende nichts Neues ins Weblog geschrieben hatte... das hat zweierlei Gründe, wenn die auch nicht so exotisch sind wie bei manch anderem ;-) Zum einen war die Datenbank von Digital Voodoo, der China Community und dem Bonsai Blog defekt, so dass eigentlich gar nichts mehr ging... ihr könnt euch sicher vorstellen, wie es mir erging O_o *schock*

Zum Glück ist der Support von all-inkl einfach spitze, so dass das Problem nach kurzer Zeit wieder behoben war: Datenbank optimiert und repariert!

Zum anderen durfte ich mein handwerkliches Geschick am Wochenende unter Beweis stellen. Wir Ich hatte mir vorgenommen am Freitag abend nach der Arbeit und einem Zahnarzttermin (man können Ärzte nett sein, wenn man plötzlich als Privatpatient auftaucht...) das Schlafzimmer in einem mehr oder weniger saftigen Grün zu streichen, dass uns ach so gut gefallen hatte (siehe hier). Also an alle relevanten Wände eine Bordure mit Malerkrepp hingezaubert und losgelegt mit dem Malen.

Nach knapp 3 Stunden war ich mir nicht mehr ganz sicher ob die Farbwahl wirklich die Beste war. Das Grün war so kräftig, dass alle umliegenden Wände, die nicht gestrichen werden sollten, ebenfalls in einem radioaktiven grün schimmerten... naja, Kami war auch nicht wirklich begeistert von der Farbe, wollte ihr aber dennoch etwas Gutes abgewinnen.

Billige Möbel im Mömax Möbelhaus München - Euroindustriepark

Schlafzimmer Mömax Prospekt

Wir entschieden uns also eine Nacht darüber zu schlafen, was gar nicht so leicht sein sollte, da das Grün mich schon beim ersten Sonnenstrahl aufgeweckt hatte: ein grauenvoller Anblick... streicht eure Wände niemals in solch einer Farbe. Kami's Gesicht schimmerte Grün, die Bettwäsche schimmerte Grün, alles schimmerte Grün... *würg* Zudem hatte ich es aus Geizgründen fertig gebracht, die Wand total fleckig zu streichen... einfach scheusslich.

Die einzige praktikable Lösung konnte da nur noch eine neue Farbe sein. Ich also zusammen mit meinem Lastenesel Bruder zum Mömax um den Schlafzimmerschrank abzuholen und gleich weiter zum Baumarkt, bei dem wir uns eine neue, etwas neutralere Farbe haben zusammenmischen lassen: eine Art Beige... Fotos folgen. Im Möbelhaus hatte ich mich inzwischen mehrmals ausgetobt.

Nachdem alles in unser Dachgeschoss transportiert worden ist, habe ich mich daran gemacht, das alte Klebeband vom Vortag zu entfernen und mit einem neuen (versetzt um 5mm, damit man die grüne Kante nicht sieht) Tesakrepp überklebt... was für eine Sisyphus Arbeit.

Nach weiteren 3 Stunden Malerarbeit war es dann aber geschafft, die Farbe war gleichmäßig auf die Wände aufgebracht und hatte das ekelhafte grün überdeckt... gerade noch gut gegangen. Die Nachmieter werden sich mal freuen, wenn sie entdecken was für Farben alles an der Wand waren ;-)

Den Sonntag verbrachten wir dann mit dem Aufbau des neuen Kleiderschranks, dem Aufhängen meiner Macheten aus der Karaibik und dem Finalisieren der Garderobe... wieder ein Wochenende vorbei an dem wir eigentlich keinerlei Ruhe hatten, dafür wird die Wohnung aber immer wohnlicher :-)




Kommentare (3)

grün? ah ja... allein für den versuch gehörst geschlagen

Ich war jung und ich brauchte das Geld...

nenene, das kann hier nicht zaehlen

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Eintrag

Link auf diesen Artikel für Ihre Webseite

Markieren Sie den HTML Code mit einem Klick in das Textfeld.

Buchempfehlungen

Top 5 Tags

Random Pictures

    MT::Template::Context=HASH(0xa908c60)

    MT::Template::Context=HASH(0xa908c60)

    MT::Template::Context=HASH(0xa908c60)

    MT::Template::Context=HASH(0xa908c60)

Chronologisch

Oktober 2012 |  Juli 2012 |  Mai 2012 |  April 2012 |  Januar 2012 |  Dezember 2011 |  November 2011 |  August 2011 |  Juli 2011 |  Juni 2011 |  April 2011 |  Februar 2011 |  Januar 2011 |  Dezember 2010 |  November 2010 |  Oktober 2010 |  August 2010 |  Juli 2010 |  Juni 2010 |  Mai 2010 |  April 2010 |  März 2010 |  Februar 2010 |  Januar 2010 |  Dezember 2009 |  November 2009 |  Oktober 2009 |  September 2009 |  August 2009 |  Juli 2009 |  Juni 2009 |  Mai 2009 |  April 2009 |  März 2009 |  Februar 2009 |  Januar 2009 |  Dezember 2008 |  November 2008 |  Oktober 2008 |  September 2008 |  August 2008 |  Juli 2008 |  Juni 2008 |  Mai 2008 |  April 2008 |  März 2008 |  Februar 2008 |  Januar 2008 |  Dezember 2007 |  November 2007 |  Oktober 2007 |  September 2007 |  August 2007 |  Juli 2007 |  Juni 2007 |  Mai 2007 |  April 2007 |  März 2007 |  Februar 2007 |  Januar 2007 |  Dezember 2006 |  November 2006 |  Oktober 2006 |  September 2006 |  August 2006 |  Juli 2006 |  Juni 2006 |  Mai 2006 |  April 2006 |  März 2006 |  Februar 2006 |  Januar 2006 |  Dezember 2005 |  November 2005 |  Oktober 2005 |  September 2005 |  August 2005 |  Juli 2005 |  Juni 2005 |  Mai 2005 |  April 2005 |  Februar 2005 |  Januar 2005 |  Dezember 2004 |  November 2004 |  Oktober 2004 |  September 2004 |  August 2004 |  Juli 2004 |  Juni 2004 |  Mai 2004 |  April 2004 |  März 2004 |  Februar 2004 |  Januar 2004 |  Dezember 2003 |  November 2003 |  Oktober 2003 |  September 2003 |  August 2003 |  Juli 2003 |  Juni 2003 |  Mai 2003 |  April 2003 |  März 2003 |  Februar 2003 |  Januar 2003 | 

Inhalt dieser Seite

Zusammenfassung

Hier finden Sie Informationen, wie man Wände grün streicht und worauf dabei zu achten ist.

Stichwörter

Wände grün streichen, keine gute Idee, grüne Wansfarbe, grüne Wand Beispiel, Wand grün streichen,