« Anime DVD: Ghost in the Shell 2 - Innocence Special Edition | Startseite | Anime DVD: Ghost in the Shell - Ultimate Edition »

Franzosen sind dumm - Deutsche sind schlau

Was viele von uns schon lange geahnt haben ist nun endlich wissenschaftlich fundiert festgehalten worden. Der gemeine Franzose hat einen durchschnittlichen Intelligenzquotienten von 94 wohingegen sein deutscher Nachbar satte 107 Punkte Hirnschmalz vorweisen kann und somit europäischer Tabellenführer ist ;-)

IQ-vergleich-europa.gif

Ich frag mich nur, wen der liebe Wissenschaftler hier in Deutschland befragt hat? Sicher nicht in München Neuperlach oder Berlin Kreuzberg...

Der Times Artikel aus britischer Sicht ist noch amüsanter:

Germans are brainiest (but at least we're smarter than the French)

Britain and France have experienced long periods of conflict and rivalry but now victory in one area can be claimed: Britons are more intelligent than the French.

A new European league of IQ scores has ranked the British in eighth place, well above the French, who were 19th. According to Richard Lynn of the University of Ulster, Britons have an average IQ of 100. The French scored 94. But it is not all good news. Top of the table were the Germans, with an IQ of 107. The British were also beaten by the Netherlands, Poland, Sweden, Italy, Austria and Switzerland.

Professor Lynn, who caused controversy last year by claiming that men were more intelligent than women by about five IQ points on average, said that populations in the colder, more challenging environments of Northern Europe had developed larger brains than those in warmer climates further south. The average brain size in Northern and Central Europe is 1,320cc and in southeast Europe it is 1,312cc. “The early human beings in northerly areas had to survive during cold winters when there were no plant foods and they were forced to hunt big game,” he said. “The main environmental influence on IQ is diet, and people in southeast Europe would have had less of the proteins, minerals and vitamins provided by meat which are essential for brain development.”

He added that differences in intelligence across Britain could be attributed to bright people moving to London over hundreds of years. Adults in England and Wales have an IQ of 100.5, higher than Ireland and Scotland, both with 97. People living in London and the South East average 102. “Once in the capital they have settled and reared children, and these children have inherited their high intelligence and transmitted it to further generations.”

The pattern is repeated in other countries, Professor Lynn claimed. In France, IQ scores in Paris were much higher than those in rural areas.

Professor Lynn has spent three decades analysing thousands of test results to scrutinise the role of evolution in IQ. He has published his findings in a new book. Britons excel in another area of Professor Lynn’s research. He found that university students had, at 109, the second-highest undergraduate IQs in the world, beaten only by their US counterparts on 110.

Professor Lynn ascribes the differences between British and French intelligence levels to the results of military conflict. He described it as “a hitherto unrecognised law of history” that “the side with the higher IQ normally wins, unless they are hugely outnumbered, as Germany was after 1942”.

A “normal” IQ ranges from 85 to 115 but exceptionally gifted people have scores starting at 145.

-----------------------------------------------------------------------

Quelle: The Times

Tja, das wird unseren britischen und französischen Nachbarn gar nicht passen ;-)




Kommentare (17)

Über diese Studie haben sie heute auch bei N24 schön abgelästert. Der Ranking-Unterschied von Finnland vs. Italien (99 vs. 102) wurde so "erklärt" daß die Finnen ja so oft in die Sauna gehen und die Italiener immer in den Dolomiten Ski fahren ;-)

macht mich als Us-Ösi natürlich doppelt glücklich, daß die french fries so toll abgeschnitten haben:-)

Geilheit!

Finde es auch göttlich... wüsste noch zugern ob und wie die französische Boulevard-Presse über die "Studie" berichtet hat ;-)

ich glaub, die franzmänner haben derzeit andere sorgen, steht ja das halbe land in flammen. @IQ: nach chiracs neuestem vorstoß in sachen französischer beschäftigungspolitik ist das o.a. ergebnis ja eh noch geschmeichelt;-)

Mal dazwischen gegrätscht. Die Studie hat einen etwas seltsamen Hintergrund, wie man bei Mario Sixtus im Handelsblatt-Blog lesen kann. (http://blog.handelsblatt.de/dezentrale/eintrag.php?id=67)

Hey Chris
Hier Steffen, hab mit dir die Zeit in der Schul abgessesen; Bin auf deine Page gestossen und muss was wegen der Studie sagen. Du bist doch n halber Yugo oder?! Nachdem der IQ auch erblich bedingt ist, musste wohl den deutschen mit deinem Yugo IQ verrechnen, damit de dann deinen hast. Serbien ist ganz unten, da werdn die Kroatn auch nicht viel weiter obn sein.
Tja, zu frueh gefreut.
Trotzdem viel Erfolg
Ciao Steffen

@bazinho: Wahrscheinlich ist dir entgangen, dass ich den "Wissenschaftler" nicht ganz ernstgenommen habe ;-) auch wenn ich die Ergebnisse amüsant finde.

@Steffen: Kenne zwar keinen Steffen, der jemals mit mir auf dem Gymnasium war, aber vielleicht erklärt ja die Tatsache, dass du den Kommentar aus Strasbourg geschrieben hast, deine Antipathie? Im Übrigen bin ich kein halber Yugo ;-)

Viel interessanter für das Einwanderungsland Deutschland ist doch, wie schlecht unsere Mitbürger, die Türken abgeschnitten haben;-)Scjließlich gehen unsere Kinder mit ihnen zusammen zur Schule

So far...

Woher ist diese Statistik?

Die jeweiligen Quellen habe ich doch angegeben O_o

Na dann herzlichen Glückwunsch!

((::
da kann ich ja nur lachen...,,jeder intelligente mensch(damit meine ich zum großen teil nicht die befragten und für die ergebnisse verantwortlichen personen deutschlands)weiß das die intelligenz-tests nur oberflächliche kriterien einbeziehen und punkte wie menschlichkeit, empfinden, und die irrationalen intelligenzen...(weißheit...,menchenkenntniss, natürlichkeit, toleranz,und alle dinge die nicht mit dem verstand gemessen werden!...")garnicht zur kenntniss nehmen...,,allles nur oberflächlich und höchst bürgerlich ! der deutsche ist meiner meinung nach zwar intellektuell gebildeter aber es ist definitiv ganz unten angesiedelt was menschlichkeit, tolerant, ccolness, lockerheit, gastfrendlichkeit und menschliche wärme angeht...!
also auf diesen ersten platz bilden sich nur äußerst oberflächliche mensche was ein!
mfg
MJ

Hallo MJ! Man merkt das dir andere Dinge wichtiger sind! Bist nämlich der einzige, der durchweg nur klein schreibt. Schwach. Aber du hast meiner Meinung nach, nicht verstanden worum es geht!
Einzig und allein um IQ!
Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit!
Gezeichnet Tim.

ACHTUNG...die ZIEGEN Grippe kommt
Nicht die Schweinegrippe, sondern die Ziegengrippe lässt viele Niederländer nun um ihre Gesundheit bangen.

Herrlisch, aber wer hats nicht schon immer gewusst?

Diese sehr interessante Studie vergisst aber zu sagen, dass Schüler in vielen Ländern, daran gewöhnt sind IQ teste durchzuführen und in andern gar nicht.
Bie meinem ersten Test kam ich auf 122 und beim dritten auf 138. Bin Ich ein Genie oder nur bin ich nur anpassungsfaehig ?
Zu demm was der gute Professor Lynn, zu beweisen versucht kann man nur laut lachen. Besonders, wenn man amerikanische Studenten begegnet ist. Blöder, und unkultivierter geht's einfach nicht. Aber IQ-Teste legen sie seit dem Kindergarten ab. Wer auch mal in Nord England war, kann nur stauen, dass sie über 70 kommen. Liegt warscheinlichen am Bier. Das englische Zeug können nur Engländer saufen.

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Eintrag

Link auf diesen Artikel für Ihre Webseite

Markieren Sie den HTML Code mit einem Klick in das Textfeld.

Buchempfehlungen

Top 5 Tags

Random Pictures

    MT::Template::Context=HASH(0xa4a9058)

    MT::Template::Context=HASH(0xa4a9058)

    MT::Template::Context=HASH(0xa4a9058)

    MT::Template::Context=HASH(0xa4a9058)

Chronologisch

Oktober 2012 |  Juli 2012 |  Mai 2012 |  April 2012 |  Januar 2012 |  Dezember 2011 |  November 2011 |  August 2011 |  Juli 2011 |  Juni 2011 |  April 2011 |  Februar 2011 |  Januar 2011 |  Dezember 2010 |  November 2010 |  Oktober 2010 |  August 2010 |  Juli 2010 |  Juni 2010 |  Mai 2010 |  April 2010 |  März 2010 |  Februar 2010 |  Januar 2010 |  Dezember 2009 |  November 2009 |  Oktober 2009 |  September 2009 |  August 2009 |  Juli 2009 |  Juni 2009 |  Mai 2009 |  April 2009 |  März 2009 |  Februar 2009 |  Januar 2009 |  Dezember 2008 |  November 2008 |  Oktober 2008 |  September 2008 |  August 2008 |  Juli 2008 |  Juni 2008 |  Mai 2008 |  April 2008 |  März 2008 |  Februar 2008 |  Januar 2008 |  Dezember 2007 |  November 2007 |  Oktober 2007 |  September 2007 |  August 2007 |  Juli 2007 |  Juni 2007 |  Mai 2007 |  April 2007 |  März 2007 |  Februar 2007 |  Januar 2007 |  Dezember 2006 |  November 2006 |  Oktober 2006 |  September 2006 |  August 2006 |  Juli 2006 |  Juni 2006 |  Mai 2006 |  April 2006 |  März 2006 |  Februar 2006 |  Januar 2006 |  Dezember 2005 |  November 2005 |  Oktober 2005 |  September 2005 |  August 2005 |  Juli 2005 |  Juni 2005 |  Mai 2005 |  April 2005 |  Februar 2005 |  Januar 2005 |  Dezember 2004 |  November 2004 |  Oktober 2004 |  September 2004 |  August 2004 |  Juli 2004 |  Juni 2004 |  Mai 2004 |  April 2004 |  März 2004 |  Februar 2004 |  Januar 2004 |  Dezember 2003 |  November 2003 |  Oktober 2003 |  September 2003 |  August 2003 |  Juli 2003 |  Juni 2003 |  Mai 2003 |  April 2003 |  März 2003 |  Februar 2003 |  Januar 2003 | 

Inhalt dieser Seite

Zusammenfassung

Hier finden Sie den Intelligenzquotient verschiedener europäischer Nationalitäten im Vergleich. IQ Deutschland vs. IQ Frankreich.

Stichwörter

Intelligenzquotient im Vergleich, IQ Deutschland, IQ Frankreich, Franzosen sind dumm, Deutsche sind schlau, Intelligenz Franzosen, Intelligenz Deutsche, IQ Polen,