« English Class Video - Englisch Unterricht in Japan | Startseite | MiG-29 Kampfjet nach Hongkong geschmuggelt »

Geschichte zur Redewendung "null-acht-fünfzehn" - Sprichwort 08/15

Nachdem wir bei der Reihe "Digitalvoodoo lehrt" schon gelernt haben, was es mit den wundersamen, kugelrunden Büscheln in Bäumen auf sich hat, machen wir uns heute an die Geschichte der Redewendung "null-acht-fünfzehn", oder das Sprichwort 08/15... fast jeder benutzt es in seinem täglichen Sprachgebrauch, doch ich glaube nicht, dass auch jeder den Ursprung dieser Redewendung kennt. Aber wozu gibt es Wikipedia!

Geschichte zur Redewendung „null-acht-fünfzehn“

Das MG 08 ist ein bekanntes deutsches Maschinengewehr, das besonders im Ersten Weltkrieg verwendet wurde. Das MG 08 gibt es in vielen Varianten. Die bekannteste Variante ist das MG 08/15, zu welchem es die Redewendung null-acht-fünfzehn gibt.

Aufgrund der großen Verbreitung war das MG 08/15 sehr bekannt, so dass es auch Eingang in die allgemeine Sprache fand.

Einen guten Teil zur Verbreitung des Begriffs trug 1950 Hans Hellmut Kirst mit seiner Romantrilogie „08/15“ bei, in der sich der ehemalige Wehrmachtsoffizier kritisch mit dem Thema Krieg auseinander setzte. Es war einer der ersten Bestseller der Bundesrepublik und wurde 1954 im Kino uraufgeführt. Die Redewendung „null-acht-fünfzehn“ (der Duden schreibt „nullachtfünfzehn“) entstand aus den ständigen Wiederholungen im Waffenunterricht am MG 08/15, die die Soldaten schnell als langweilig und Überdruss erzeugend empfanden. Diese Auslegung basierte auf dem Film 08/15.

Die frühere Auslegung bezieht sich auf die Tatsache, dass das Maschinengewehr 08 ursprünglich schon 1883 als erste kriegstaugliche Version entwickelt wurde. Die Modellnummer 08/15 weist darauf hin, dass 1908 und 1915 wichtige Verbesserungen an der Waffe vorgenommen wurden. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs wurde das technisch längst überholte Modell 08/15 immer noch eingesetzt und damit der Begriff 08/15 gebräuchlich für inzwischen hoffnungslos veraltete Massenware.

In der allgemeinen Sprache wird die Redewendung „null-acht-fünfzehn“ für einen abwertenden Kommentar verwendet - im Sinne von: „nichts Besonderes“, „ganz Gewöhnliches“ oder gar für fehlende Originalität („Standard“) und persönliche Note („langweilig“). In der heutigen Zeit steht der Begriff auch für das Einerlei bzw. für immer währende Wiederholungen.

Wer ist ehrlich und gibt zu, dass er die Geschichte der Redewendung 08/15 noch nicht gekannt hat?




Kommentare (8)

ich gebe es zu.. aber bin ja auch hier um zu lernen

kommt davon wenn man nicht gedient hat.
Ich hätt's gewußt.

@el barto: Kann ja nicht jeder so devot sein wie du ;-)

müllmänner brauchen sich glücklicherweise mit so nem müll (HAHAHA) net belasten

@chris: Da stehst du doch drauf
@hairy: Ein Schenkelbrecher. Hab nichts anderes erwartet.

@el barto: Klar, wenn du mal wieder in Lack & Leder bei mir auftauchst?

@hairy: Habe die Aufnahmeprüfung bei der Müllmanninnung leider nicht bestanden... aus der Traum in Orange, der bleibt dann wohl dem Tobey vorbehalten :-(

verzager

Ich habs gewusst (ehrlich) :D

Link auf diesen Artikel für Ihre Webseite

Markieren Sie den HTML Code mit einem Klick in das Textfeld.

Buchempfehlungen

Top 5 Tags

Random Pictures

    MT::Template::Context=HASH(0xb242280)

    MT::Template::Context=HASH(0xb242280)

    MT::Template::Context=HASH(0xb242280)

    MT::Template::Context=HASH(0xb242280)

Chronologisch

Oktober 2012 |  Juli 2012 |  Mai 2012 |  April 2012 |  Januar 2012 |  Dezember 2011 |  November 2011 |  August 2011 |  Juli 2011 |  Juni 2011 |  April 2011 |  Februar 2011 |  Januar 2011 |  Dezember 2010 |  November 2010 |  Oktober 2010 |  August 2010 |  Juli 2010 |  Juni 2010 |  Mai 2010 |  April 2010 |  März 2010 |  Februar 2010 |  Januar 2010 |  Dezember 2009 |  November 2009 |  Oktober 2009 |  September 2009 |  August 2009 |  Juli 2009 |  Juni 2009 |  Mai 2009 |  April 2009 |  März 2009 |  Februar 2009 |  Januar 2009 |  Dezember 2008 |  November 2008 |  Oktober 2008 |  September 2008 |  August 2008 |  Juli 2008 |  Juni 2008 |  Mai 2008 |  April 2008 |  März 2008 |  Februar 2008 |  Januar 2008 |  Dezember 2007 |  November 2007 |  Oktober 2007 |  September 2007 |  August 2007 |  Juli 2007 |  Juni 2007 |  Mai 2007 |  April 2007 |  März 2007 |  Februar 2007 |  Januar 2007 |  Dezember 2006 |  November 2006 |  Oktober 2006 |  September 2006 |  August 2006 |  Juli 2006 |  Juni 2006 |  Mai 2006 |  April 2006 |  März 2006 |  Februar 2006 |  Januar 2006 |  Dezember 2005 |  November 2005 |  Oktober 2005 |  September 2005 |  August 2005 |  Juli 2005 |  Juni 2005 |  Mai 2005 |  April 2005 |  Februar 2005 |  Januar 2005 |  Dezember 2004 |  November 2004 |  Oktober 2004 |  September 2004 |  August 2004 |  Juli 2004 |  Juni 2004 |  Mai 2004 |  April 2004 |  März 2004 |  Februar 2004 |  Januar 2004 |  Dezember 2003 |  November 2003 |  Oktober 2003 |  September 2003 |  August 2003 |  Juli 2003 |  Juni 2003 |  Mai 2003 |  April 2003 |  März 2003 |  Februar 2003 |  Januar 2003 | 

Inhalt dieser Seite

Zusammenfassung

Hier findet ihr alle Infos zur Geschichte zur Redewendung "null-acht-fünfzehn" und dem Sprichwort 08/15

Stichwörter

Geschichte zur Redewendung "null-acht-fünfzehn" - Sprichwort 08/15, woher kommt 0815, was ist 08-15,