« Alles außer Sex - Fotos von Simone Hanselmann | Startseite | Bowling in Hong Kong »

Schauspieler von "Alles ausser Sex" - Alles außer Sex

Wenn man ProSieben einschaltet dann kommt man fast gar nicht mehr an der Werbung bzw. Vorschau für die neue Pro7 Serie "Alles außer Sex" vorbei... alle 15 Minuten läuft dieser Werbeblock. Scheinbar handelt es sich dabei um die deutsche Kopie von "Sex and the City"... Fernsehen ist einfach scheisse... hat etwas Erfolg, schon wird es x-mal kopiert bis das Konzept so ausgelutscht ist, dass es nur noch nervt... siehe Talkshows.

"Alles ausser Sex" läuft ab Mittwoch den 9.11 um 20:15 Uhr auf Pro7. Bestimmt werden die Einschaltquoten recht hoch sein... was will man auch anderes erwarten, wenn man so mit Werbung berieselt wird.

Alles außer Sex auf Pro7

Vier Frauen, vier Leben, vier Wünsche. Sie sind Freundinnen seit der Schulzeit, die mit beiden Beinen im „echten“ Leben stehen: Minza, Völkerkundlerin und Mutter, die verheiratete Valerie, Besitzerin eines Buchladens, Edda, die engagierte Ärztin und die Fotografin Frenzy.

Ihre größte Herausforderung ist es, das Chaos des täglichen Lebens zu meistern – ihre Kür, den dazu passenden Mann zu halten oder zu finden. Dabei stehen sie sich nicht selten selbst im Weg und sorgen höchstpersönlich für den Sturm im Wasserglas.

Egal ob es darum geht, welche Geräusche man beim Sex machen sollte, oder ab wann man
sich eigentlich mit dem Ex einer Freundin einlassen darf. Wann ist überhaupt der richtige Zeitpunkt, miteinander zu schlafen und wann der zum Zusammenziehen?

Wie viel Geheimnis braucht eine Beziehung und was macht man mit Männern in der Midlife-Crisis? Darf Frau auch Frauen lieben und kann man Männer nur zur Samenspende missbrauchen? Schafft man durch Sex mit dem Ex den besseren Absprung und kann man mit ihm überhaupt befreundet sein?
Eines wissen die Vier ganz sicher: Sie brauchen einander, um in den Irrungen und Wirrungen des Alltags nicht unterzugehen – und um gehörig viel Spaß zu haben.

Quelle: Pro7

Hier könnt ihr nachlesen welche Schauspieler bei Alles außer Sex mitspielen:

Darsteller

Annette Frier (aus der Schillerstraße) ist Minza
Rhea Harder (aus Gute Zeiten, schlechte Zeiten) ist Valerie
Simone Hanselmann (aus Schulmädchen) ist Edda
Miranda Leonhardt (aus Sex und mehr) ist Frenzy
Simon Verhoeven (aus Das Wunder von Bern) ist Philip
Michael Lott (aus LiebesLeben) ist Frieder
Gregor Bloéb (aus Held der Gladiatoren) ist Dieter

Es gibt auch schon Kritik für "Alles ausser Sex":

«Alles außer Sex» hat seine guten und seine schlechten Seiten: Die Hauptdarstellerinnen spielen bis auf Miranda Leonhardt, die oftmals zu sehr übertreibt, ihre Rollen sehr gut und überaus glaubwürdig. Die Charaktere sind sehr tiefgründig konstruiert und sind dem Zuschauer sympathisch.

Die Story der ersten Folge wirkt allerdings oft recht platt und hölzern und die Handlung ist größtenteils recht unspektakulär.

Quelle: Quotenmeter

ProSieben zeigt mittwochs ab 9. November 2005 acht Folgen der neuen Serie «Alles außer Sex» um 20.15 Uhr.


EDIT: Wie ich gerade sehe, gibt es heute auch einen Artikel zu Alles Außer Sex im Spiegel:

Frauen sind schwierig, Männer bedürftig und sexgeil. Wem dies an psychologischer Einsicht ausreicht, der kann heute Abend einschalten: bei der neu startenden ProSieben-Serie "Alles außer Sex". Der Titel ist übrigens irreführend: Sex gibt es en masse - ungefähr in jeder vierten Szene.

Gut, München ist nicht New York. Und deshalb ist die neue Pro-Sieben-Serie "Alles außer Sex" (Start: Mittwoch, 20.15 Uhr) auch nicht "Sex and the City". Ansonsten aber geht es um dasselbe: Vier Frauen suchen Männer fürs Leben und finden sie nicht, weil es natürlich keine perfekten Männer gibt, sondern nur Kompromisse. Da die Frauen sich selbst aber keineswegs als Kompromiss fühlen, können sie sich auch auf keinen einlassen.

Mit "Alles außer Sex" geht nach fünf Jahren erstmals wieder eine Serie auf Sendung, die ProSieben selbst produzieren ließ - statt ein Format in den USA einzukaufen. "Ein Innovationsschub in der deutschen Serienlandschaft war überfällig", hatte Christian Balz, Leiter "Deutsche Fiction" bei Pro Sieben, vor einiger Zeit ehrgeizig verkündet. Und außerdem angemerkt, dass die Lebenswelt der Zuschauer sich in den Serien wiederfinden solle.

Die Lebenswelt der Zuschauer heißt demnach: Die vier weiblichen Hauptfiguren Minza (Annette Frier), Frenzy (Miranda Leonhardt), Edda (Simone Hanselmann), Valerie (Rhea Harder) haben interessante Berufe wie Völkerkundlerin oder Werbefotografin und ein chaotisches Privatleben.

Minzas Tochter wächst beim Vater auf, weshalb Minza auch ungestört die Männer wechseln und zuhause angemessenes Orgasmus-Stöhnen üben kann. Edda hat sich dem Kommune-1-Motto angeschlossen "Wer zwei Mal mit demselben pennt, gehört schon zum Establishment" und lehnt daher die Kombination Sex und Liebe ab. Frenzy torkelt von Mann zu Mann und landet bei einer Frau. Valerie, als einzige verheiratet, leidet unter einer Reihenendhausneurose. Alles ganz normale Frauen also. Und auf jeden Fall: In mindestens jeder vierten Szene gibt es bei "Alles außer Sex" was? Sex.

-----------------------------------------------------------------------

Quelle: Spiegel Online




Kommentare (4)

Ich habe die erste Folge "Alles außer Sex" gesehen. Mein Fazit: In der Zeit kann man auch etwas sinnvolles machen. An der Tapete lecken zum Beispiel. Oder Knetfiguren basteln.

Die 4 Frauen sind teilweise ein starker Abklatsch der Hauptdarstellerinnen aus "Sex and the City". Die Dialog sind hölzern, die Handlung ist vorhersehbar, die Witze platt und uninspiriert.
Begleitet wird die Serie von einem Erzähler (der Inhaber des Stamm"lokals" der 4 Frauen), der mit monotoner, einschläfernder Stimme sinnlose Kommentare zum Geschehen abgibt.

Ich teile soweit deine Meinung. Ich habe die Sendung zwar "nur" neben dem Surfen im Internet laufen lassen, aber das ganze war und ist nur ein billiger Abklatsch von "Sex and the City"... wie ich schon geschrieben hatte... jedes Format wird ausgelutscht bis man es wegwerfen kann. Die Witze waren echt plump... bin mir fast sicher, dass die Serie nach der ersten Staffel (8 Folgen) abgesetzt wird.

Also ich finde die Serie klasse.Am besten sind Annette Frier alias Minza und Simone Hanselmann alias Edda.Die Serie ist kein Abklatsch von SatC

Ich muss sagen, für Fans der einzelnen Stars lohnt´s sich allemal... Ich zum Beispiel finde Annette Frier göttlich- als Schauspielerin in komischen Rollen. Allerdings stimme ich der Kritik zu, dass Miranda Leonhart nicht wirklich authentisch rüberkommt.
Fazit: Ich schaue es regelmäßig, da es unterhaltsam und süß gespielt ist

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Eintrag

Link auf diesen Artikel für Ihre Webseite

Markieren Sie den HTML Code mit einem Klick in das Textfeld.

Buchempfehlungen

Top 5 Tags

Random Pictures

    MT::Template::Context=HASH(0xa73c7b8)

    MT::Template::Context=HASH(0xa73c7b8)

    MT::Template::Context=HASH(0xa73c7b8)

    MT::Template::Context=HASH(0xa73c7b8)

Chronologisch

Oktober 2012 |  Juli 2012 |  Mai 2012 |  April 2012 |  Januar 2012 |  Dezember 2011 |  November 2011 |  August 2011 |  Juli 2011 |  Juni 2011 |  April 2011 |  Februar 2011 |  Januar 2011 |  Dezember 2010 |  November 2010 |  Oktober 2010 |  August 2010 |  Juli 2010 |  Juni 2010 |  Mai 2010 |  April 2010 |  März 2010 |  Februar 2010 |  Januar 2010 |  Dezember 2009 |  November 2009 |  Oktober 2009 |  September 2009 |  August 2009 |  Juli 2009 |  Juni 2009 |  Mai 2009 |  April 2009 |  März 2009 |  Februar 2009 |  Januar 2009 |  Dezember 2008 |  November 2008 |  Oktober 2008 |  September 2008 |  August 2008 |  Juli 2008 |  Juni 2008 |  Mai 2008 |  April 2008 |  März 2008 |  Februar 2008 |  Januar 2008 |  Dezember 2007 |  November 2007 |  Oktober 2007 |  September 2007 |  August 2007 |  Juli 2007 |  Juni 2007 |  Mai 2007 |  April 2007 |  März 2007 |  Februar 2007 |  Januar 2007 |  Dezember 2006 |  November 2006 |  Oktober 2006 |  September 2006 |  August 2006 |  Juli 2006 |  Juni 2006 |  Mai 2006 |  April 2006 |  März 2006 |  Februar 2006 |  Januar 2006 |  Dezember 2005 |  November 2005 |  Oktober 2005 |  September 2005 |  August 2005 |  Juli 2005 |  Juni 2005 |  Mai 2005 |  April 2005 |  Februar 2005 |  Januar 2005 |  Dezember 2004 |  November 2004 |  Oktober 2004 |  September 2004 |  August 2004 |  Juli 2004 |  Juni 2004 |  Mai 2004 |  April 2004 |  März 2004 |  Februar 2004 |  Januar 2004 |  Dezember 2003 |  November 2003 |  Oktober 2003 |  September 2003 |  August 2003 |  Juli 2003 |  Juni 2003 |  Mai 2003 |  April 2003 |  März 2003 |  Februar 2003 |  Januar 2003 | 

Inhalt dieser Seite

Zusammenfassung

Hier findest du alle Informationen zur neuen Pro7 Serie "Alles ausser Sex" - Darsteller und Schauspieler von Alles außer Sex

Stichwörter

Schauspieler "Alles ausser Sex", Alles außer Sex, pro7, prosieben, pro sieben, pro 7, serie tv, fernsehen, darsteller alles außer sex, schauspieler alles ausser sex, kritik alles außer sex, kritiken, episoden, alle folgen fotos alles außer sex, Annette Frier, Rhea Harder, Simone Hanselmann, Miranda Leonhardt, Simon Verhoeven, Michael Lott, Michael Lott, Gregor Bloéb, Dieter, Frieder, Philip, Frenzy, Edda, Valerie, alles ausser sex, Minza bilder, fotos