« Venedig: Gondolieri zocken Touristen ab - 1000 Euro für Wassertaxi | Startseite | Traumhaftes Wetter in London - Sonnenschein pur »

London Attraktion - Was soll man sich in 3 Tagen alles anschauen?

So, es ist wieder Zeit für eine Leserfrage... Attraktionen & Sehenswürdigkeiten in London - Was soll bzw. kann man sich in 3 Tagen alles anschauen?

Dies ist natürlich eine sehr pauschale Aussage, doch ich würde gerne eine Einschätzung von ein paar London-erfahrenen Lesern bekommen, was realistisch und ohne all zu viel Stress in Sachen Sightseeing für drei Tage drin ist? Flug und Hotel sind schon gebucht, der Rest steht noch offen.

Am Freitag Morgen um 5 Uhr geht es Richtung Münchener Flughafen... ich hoffe mit der S-Bahn. So sicher ist das leider nicht, wenn man die aktuelle Diskussion zum Lockführerstreik so mitverfolgt. Da brauche ich wohl noch einen Plan B.

Ohnehin wird der Tripp schon anstrengend genug. Projekttechnisch bin ich bis Donnerstag und darüber hinaus noch voll ausgelastet. Dazu kommt noch, dass ich mit einem Kollegen einen Grillen auf dem Dach unserers Büros organisiere, welches am Vorabend unserer Abreise stattfindet... uhhhhh... werd ich müde sein O_o

In meinen London Reiseführer konnte ich deswegen noch gar nicht reinschauen und habe deswegen kurzerhand die Reiseplanung an Kami delegiert.

  • Listet doch bitte kurz auf, was ihr euch in London alles anschauen würdet.

  • Wo kann man Abends schön ausgehen ohne direkt arm zu werden?

  • Was würdet ihr kulinarisch in London empfehlen?



  • Kommentare (9)

    wenn du bis montag bleiben würdest, hättest du mit meinen cousins in die chinese night im hippodrome gehen können LOL

    Klingt verlockend ;-)

    Leider wird aber anscheinend nichts daraus... passenderweise ist gestern ein Artikel über Londons horrende Preise im Spiegel gewesen:

    http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,498084,00.html

    ich frag morgen mal unsren londoner praktikanten, der sollte was wissen

    Also, unser Engländer sagt folgendes:

    Das Riesenrad bietet ne super Aussicht.

    Covent Garden hat am Abend viel zu bieten, schöne Stimmung, viel los, nette Pubs, ...

    Die Sightseeing Busse sind in London ideale Verkehrsmittel, sieht man doch die ganze Stadt und alle wichtigen Sehenswürdigkeiten. Dank 24-Stunden-Ticket kann man überall aussteigen und wieder zusteigen (Die Busse fahren jede halbe Stunde).

    Ich kann eine Hop-on-Hop-Off Tour wärmstens empfehlen.Es gibt mehrer gute Anbieter und die Busse starten z.B an Victoria Station oder am Marble Arch/Ecke Park Lane und Hyde Park.Diese Busse fahren die meisten interessanten Spots an und man verschafft sich auf bequeme Art und Weise einen guten Überblick über die einzelnen Boroughsund steigt aus, wenn man etwas besichtigen will und nimmt danach einfach den nächsten Bus, der gewöhnlich nicht länger als 10-15 Minuten auf sich warten läßt. Wählt aber unbedingt einen Bus mit Tourguide und keinen mit Audio. Diese Typen sind in der Regel nette Eastenders, die in breitem Cockney-English interessante Infos zu bieten haben.
    Das London Eye ist bei klarem Wetter einen Besuch wert und die Tate Modern kann ich auch nur wärmstens empfehlen. Toller Blick, for free, auf Themse und City aus der netten Bar in einer der oberen Etagen.Die Tate Modern ist auch architektonisch interessant, denn das Museum war ursprünglich ein altes Gaswerk.

    Notting Hill ist auch wunderschön und die Westbourne Grove, die von der Portobello Road nach Osten abgeht.Viele schöne kl.Läden und Pubs.

    Solltet Ihr Sonntags noch in London sein, fahrt zum Spitaldields Market an der Commercial Street. Eine bunte Mischung aus Floh-und Lebensmittelmarkt und beliebter Treffpunkt für den Sonntagsbrunch.Nette Crowddort und oft Livemusik. Der Markt ist überdacht, was bei dem derzeitigen Wetter ideal ist. Von dort aus weiter gen Osten liegt die Brick Lane.Dort reiht sich ein indisches Restaurant an das nächste und man kann die tollsten Currys essen, für Londoner Verhältnisse sehr preiswert. Oder in der Truman Brewery draussen eine Pint trinken und ein Sandwich essen.
    Chinatown bietet auch preiswerte Möglichkeiten zu essen, die Wagamama Restaurants ebenfalls. Probiert unbedingt eine Schüssel Ramen, zusammen mit vielen anderen Leuten, an langen Holztischen sitzend.

    Shopping bei Selfridges oder in der Regent Street, in Knightsbridge ist Harvey Nichols Harrods sicher vorzuziehen. Dort gibt es in der 5. Etage ein Restaurant, eine Sushi Bar und einen Counter, an dem man die besten selbstgemachten Sandwiches bekommt. Bei schönen Wetter kann man die in den nahe gelegenen Hyde Park mitnehmen und dort, am See, ein kl. Picknick veranstalten.

    Vertigo Bar ist toll für einen Sundowner.
    Viel Spaß!

    Herzlichen Dank für diese überaus ausführlichen Tipps. Ich habe mir alles aufgeschrieben und werde sicher das ein oder andere aufsuchen :-))))

    Muss jetzt aber ins Bett, in ein paar Stunden gehts wieder los!

    und wie wars??? dein mckinsey denglish korrigieren können =)?

    @Duc: Mein Denglisch werde ich wahrscheinlich nicht so schnell los ^_^

    Über London habe ich etwas im nächsten Eintrag geschrieben. Detaillierte Berichte und Fotos folgen dieser Tage.

    In den drei Tagen waren wir aber zweimal in Chinatown essen, so viel sei veraten ^_^

    Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Eintrag

    Link auf diesen Artikel für Ihre Webseite

    Markieren Sie den HTML Code mit einem Klick in das Textfeld.

    Buchempfehlungen

    Top 5 Tags

    Random Pictures

      MT::Template::Context=HASH(0xb1f0020)

      MT::Template::Context=HASH(0xb1f0020)

      MT::Template::Context=HASH(0xb1f0020)

      MT::Template::Context=HASH(0xb1f0020)

    Chronologisch

    Oktober 2012 |  Juli 2012 |  Mai 2012 |  April 2012 |  Januar 2012 |  Dezember 2011 |  November 2011 |  August 2011 |  Juli 2011 |  Juni 2011 |  April 2011 |  Februar 2011 |  Januar 2011 |  Dezember 2010 |  November 2010 |  Oktober 2010 |  August 2010 |  Juli 2010 |  Juni 2010 |  Mai 2010 |  April 2010 |  März 2010 |  Februar 2010 |  Januar 2010 |  Dezember 2009 |  November 2009 |  Oktober 2009 |  September 2009 |  August 2009 |  Juli 2009 |  Juni 2009 |  Mai 2009 |  April 2009 |  März 2009 |  Februar 2009 |  Januar 2009 |  Dezember 2008 |  November 2008 |  Oktober 2008 |  September 2008 |  August 2008 |  Juli 2008 |  Juni 2008 |  Mai 2008 |  April 2008 |  März 2008 |  Februar 2008 |  Januar 2008 |  Dezember 2007 |  November 2007 |  Oktober 2007 |  September 2007 |  August 2007 |  Juli 2007 |  Juni 2007 |  Mai 2007 |  April 2007 |  März 2007 |  Februar 2007 |  Januar 2007 |  Dezember 2006 |  November 2006 |  Oktober 2006 |  September 2006 |  August 2006 |  Juli 2006 |  Juni 2006 |  Mai 2006 |  April 2006 |  März 2006 |  Februar 2006 |  Januar 2006 |  Dezember 2005 |  November 2005 |  Oktober 2005 |  September 2005 |  August 2005 |  Juli 2005 |  Juni 2005 |  Mai 2005 |  April 2005 |  Februar 2005 |  Januar 2005 |  Dezember 2004 |  November 2004 |  Oktober 2004 |  September 2004 |  August 2004 |  Juli 2004 |  Juni 2004 |  Mai 2004 |  April 2004 |  März 2004 |  Februar 2004 |  Januar 2004 |  Dezember 2003 |  November 2003 |  Oktober 2003 |  September 2003 |  August 2003 |  Juli 2003 |  Juni 2003 |  Mai 2003 |  April 2003 |  März 2003 |  Februar 2003 |  Januar 2003 | 

    Inhalt dieser Seite

    Zusammenfassung

    Sie suchen Sightseeing Tipps für London? London Attraktion - Was soll man sich in 3 Tagen alles anschauen? Hier finden sie eine Vielzahl von Attraktionen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

    Stichwörter

    London Attraktion - Was soll man sich in 3 Tagen alles anschauen, Sightseeing London, Sehenswürdigkeiten London, London Restaurant Empfehlung, London Club Tipps, london shopping, london attraktion, london hotel, london unterhaltung, london urlaub, flug london, london wettervorhersage, hellgate london, heirat in london, unterkunft london, billigflug london, london london eye millennium wheel, london madame tussaud's; hostel in london, london airport transfer,