« Bali: Trekking Munduk Kaffee-, Nelken-, & Vanille-Plantagen, Paddeln & Sonnenaufgang Lake Bratan - Riesenspinnen | Startseite | Bali: Biorock Permuteran, Schnorcheln am nachgezuechteten Riff & Horrornacht in Lovina »

Bali: Wasserfall in Munduk, Nachzuechtung Korallenriff Permuteran, krankheitsbedingtes KO

Digitalvoodoo goes Südostasien

Nachdem ich mich am Vortag waehrend und nach des anstrengenden Trekkings sowie der leichtsinnigen und leichtbekleideten Fahrt zum Sonnenaufgang im Vulkankratersee Bratan nicht sonderlich gut gefuehlt hatte, war das Aufstehen am naechsten Morgen der wahre Horror. Total matt schaelte ich mich aus der Bettwaesche um mich ein wenig von Kami bemitleiden zu lassen und das vorerst letzte Fruehstueck auf der Terasse unseres Bungalows zu geniessen.

Nach dem Einwerfen des Antigrippemittels (hauptsaechlich das Schmerzmittel Paracetamol) ging es mir soweit wieder gut, dass ich Kami auf eine knapp 1,5-stuendige Tour am Vormittag zum Wasserfall in Munduk begleiten konnte. Einer der Hotelangestellten wies uns darauf hin, dass wir einfach den unter unserem Bungalow verlaufenden Bach folgen muessten um zu diesem schoenen Wasserfall zu gelangen. Rational denkend wie ich bin folgte ich dem Wasser der Schwerkraft folgend nur um nach schweistreibenden 20 Minuten zu merken, dass der Weg hier im Dickicht des Urwalds endete... zumindest fuer einen nicht Dschungel-erprobten Euopaeer.

Wir also wieder den ganzen muehsamen Weg hinauf zu unserem Hotel, wo uns der Hotelangestellte sagte, dass er selbstverstaendlich die andere Richtung gemeint hatte... war ja klar ;-) Nach weiteren 40 Minuten Fussmarsch durch wegsames Gelaende vorbei an gigantischen Bambuswaeldern und unwirklich anmutenden, 5 Meter hohen Baumfarnen, erreichten wir endlich den 15 Meter hohen Munduk Waterfall, der sich bereits durch lautes Getoese und unglaublich viel Wind angekuendigte. Ich haette nie fuer moeglich gehalten, dass ein solcher Wasserfall bereits so viel Energie freisetzt... ich lies es mir natuerlich nicht nehmen mein ohnehin schon schweissnasses T-Shirts durch eine Abkuehlung in der Gischt des Wasserfalls weiter zu befeuchten.

Nach der Rueckkehr ins Hotel packten Kami und ich schnell unsere Sieben Sachen um an die Norkwestkueste von Bali zu fahren, wo wir zwei Tage in dem verschlafenen Oertchen Permuteran verbringen wollten. Wie inziwischen schon relativ oft, wurden wir auf der Fahrt beim letzten Drittel von einem tropischen Schauer ueberrascht, der uns inzwischen aber nicht mehr beeindruckte ^_^

Da es mir zunehmend schlechter ging, suchten wir in Permuteran nicht lange nach einer Bleibe sondern entschieden uns im guenstigen Jubawah Home Stay zu uebernachten. Durch die extrem abgelegen Lage des Oertchens kosteten uns 10 Minuten Internet legendaere 12.000 Rupiah (sonst immer nur zwischen 150 und 200 Rupiah pro Minute).

Der restliche Nachittag fiel fuer mich leider krannkheitsbedingt aus... ich fuehlte mich hundeelend, bekam Husten und Durchfall... alles keine guten Vorboten fuer einen Ort in dem weit und breit kein Arzt zu finden war. Ich schlief wieder fuer weitere 14 Stunden.




Kommentare (6)

gute besserung, chris !!!

oder sind das nachwirkungen von zu viel bali bier.....grins ... ???

cu michi

Na ihr kommt ja ganz schön rum auf Bali. Bislang ganz interessante Berichte, auch wenn ein paar Bilder zwischenzeitlich ganz nett wären. Ach ja: Gute Besserung und Grüße aus dem noch winterlich kalten Deutschland.

Hört sich ja alles super an :-)
Trotz allem gute Besserung Chris!

lg
Christoph

Ohje, hoffe es geht Dir bald wieder besser, dass ihr beide weiterreisen könnt.

Wat is eigentlich mit dem Master des Kommentare machen passiert? Hairy!?!?!?

ois guade, auf dass du bald wieder alles bei vollen kräften geniesen kannst! hab mich grad durch alle einträge durchgewühlt, liest sich alles schon verdammt geil!
bis boid

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Eintrag

Link auf diesen Artikel für Ihre Webseite

Markieren Sie den HTML Code mit einem Klick in das Textfeld.

Buchempfehlungen

Top 5 Tags

Random Pictures

    MT::Template::Context=HASH(0xb331c88)

    MT::Template::Context=HASH(0xb331c88)

    MT::Template::Context=HASH(0xb331c88)

    MT::Template::Context=HASH(0xb331c88)

Chronologisch

Oktober 2012 |  Juli 2012 |  Mai 2012 |  April 2012 |  Januar 2012 |  Dezember 2011 |  November 2011 |  August 2011 |  Juli 2011 |  Juni 2011 |  April 2011 |  Februar 2011 |  Januar 2011 |  Dezember 2010 |  November 2010 |  Oktober 2010 |  August 2010 |  Juli 2010 |  Juni 2010 |  Mai 2010 |  April 2010 |  März 2010 |  Februar 2010 |  Januar 2010 |  Dezember 2009 |  November 2009 |  Oktober 2009 |  September 2009 |  August 2009 |  Juli 2009 |  Juni 2009 |  Mai 2009 |  April 2009 |  März 2009 |  Februar 2009 |  Januar 2009 |  Dezember 2008 |  November 2008 |  Oktober 2008 |  September 2008 |  August 2008 |  Juli 2008 |  Juni 2008 |  Mai 2008 |  April 2008 |  März 2008 |  Februar 2008 |  Januar 2008 |  Dezember 2007 |  November 2007 |  Oktober 2007 |  September 2007 |  August 2007 |  Juli 2007 |  Juni 2007 |  Mai 2007 |  April 2007 |  März 2007 |  Februar 2007 |  Januar 2007 |  Dezember 2006 |  November 2006 |  Oktober 2006 |  September 2006 |  August 2006 |  Juli 2006 |  Juni 2006 |  Mai 2006 |  April 2006 |  März 2006 |  Februar 2006 |  Januar 2006 |  Dezember 2005 |  November 2005 |  Oktober 2005 |  September 2005 |  August 2005 |  Juli 2005 |  Juni 2005 |  Mai 2005 |  April 2005 |  Februar 2005 |  Januar 2005 |  Dezember 2004 |  November 2004 |  Oktober 2004 |  September 2004 |  August 2004 |  Juli 2004 |  Juni 2004 |  Mai 2004 |  April 2004 |  März 2004 |  Februar 2004 |  Januar 2004 |  Dezember 2003 |  November 2003 |  Oktober 2003 |  September 2003 |  August 2003 |  Juli 2003 |  Juni 2003 |  Mai 2003 |  April 2003 |  März 2003 |  Februar 2003 |  Januar 2003 | 

Inhalt dieser Seite

Zusammenfassung

Spektakulaerer Reisebericht Bali: Wasserfall in Munduk, Nachzuechtung Korallenriff Permuteran, krankheitsbedingtes KO

Stichwörter

Bali: Wasserfall in Munduk, Nachzuechtung Korallenriff Permuteran, krankheitsbedingtes KO, Permuteran Jubawah Homestay,