« Regenzeit Singapur - Hawker Center & Sightseeing unter widrigen Bedingungen | Startseite | Bali Spaziergang durch Kuta, Legian & Seminyak - Opfergaben, streunende Hunde & Surfen »

Relaxtes Surferleben in Kuta Beach Bali - Schnaeppchen Uebernachten im Kedin's II Kuta

Digitalvoodoo goes Südostasien

Bintang ist ein feines Gesoeff... benebelt von sechs Flaschen vom indonesischen Pilsener faellt es einem fasstgar nicht mehr auf, wie blutruenstig die Muecken einen Deutschen beim Schreiben eines Eintrages in einem gemuetlichen Garten attackieren... wir haben es nach knapp der Haelfte unseres Urlaubes und einem verregneten Zwischenstopp in Singapur (wobei wir am letzten Tag tatsaechlich strqhlend blauen Himmel hatten) bis nach Bali - der Insel der Goetter - geschafft.

Wie so oft habe ich es auf den letzten Druecker vom Singapore Airport (hatte vergessen, dass er drei Terminals hatte und somit ggf. einen weiten Fussweg...) nach Denpasar auf Bali geschafft. Spaet abends kamen Kami und ich gestern auf Bali an und suchten uns eine nette Unterbleibe: das Kedin's II in Kuta Beach.

In den vergangen 27 Jahren kann ich mit Fug und Recht behaupten schon eine Menge an schoenen Straenden aufgesucht zu haben, die dem typischen Bild eines Traumstrandes entsprechen. Der Kuta Beach entspricht zwar ganz und gar nicht diesem Bild, doch er uebt dennoch eine Faszination auf mich aus: der Sand ist goldgelb bis grau gefaerbt (durch die Vulkane auf Bali) und wir von sehr vielen Wellenerreicht. Anders als bei den ruhigen und klasklaren Straenden der thailaendischen Andaman See, wird man hier eine wilde und ungebaendigte See vorfinden, die auch zu dem interessanten Mix an Touristen fuehrt.

Was man auf gar keinem Fall hier in Kuta und Legian finden wird. sind Pauschaltouristen die sich zwei Wochenlang Allinkl. in ihren Hotelbunkern verkriechen. Nein, hier wird man zum grossen Teil eine wilde Meute an Surfern anfinden, die hauptsaechlich aus dem "nahegelegenen" Australien stammen und hier versuchen die perfekte Welle zu finden.

Kami und ich haben den heutigen Tag hauptsaechlich mit dem Erkunden von Kuta und Legian Beach verbracht. Dabei wusste ich als alter Masken- und Asmatensammler schon vorher, dass ich hier grosse Beute machen wuerde und Gefahr laufe, dass ich wegen Uebergepaeck abgestraft werde... schon am ersten Tag habe ich drei neue Masken und Figuren fuer meine Sammlung zuhause in Deutschland gekauft... falls jetzt noch boese Geister zu uns nach Hause kommen sollten, weiss ic auch nicht was ich machen soll ^_^

Bali heisst deswegen auch nicht umsonst "Insel der Goetter": Man kann kaum 10 Meter gehen ohne auf eine der unzaehligen Opfergaben zu treten, die die Balinesen jeden Tag aufs Neue vor ihre Haeuser und Schreine stellen um ihre Goetter positiv zu stimmen. Ein wahrlich faszinierendes Bild, dass man in unserer immer mehr unglaeubig werdenden Gesellschaft lange suchen muesste.

Bali ist wesentlich guenstiger als Thailand, was den Geldbeutel natuerlich sehr positiv stimmt. So zahlen wir fuer unser Bungalow inklusive Pool gerade mal sieben Euro am Tag... inkl. Fruehstueck in einem tropischen Garten... einfach traumhaft. Dazu kommt noch, dass der Euro nachwievor extem stark sit und so die alten Preise im Lonely Planet (von 2007) nach unten korrigiert werden muessen.

Fuer die kommenden Tage werden Kami und ich die Insel mit dem Motorrad erkunden. Hierzu mussten wir aber zuerst an einen internationalen Fuehrerschein kommen, den wir natuerlich nicht dabei hatten... ein Angetellter des Guesthousee gab uns dann den Tipp, dass man bei der lokalen Polizei gegen Zahlung von umgerechnet 15 EUR eine 30-taegige voruebergehende Drivers License bekommen koenne. Wie sich am Ende heraus stellen sollte, war dies aber nur eine Meldung ueber den Verlust des eigenen (niemals vorhandenen internationalen Fuhrerscheins) durch Diebstahl des Geldbeutels. Dabei habe ich mir diese Geschichte wirkliuch nicht selber ausgesponnen.

Am Vormittag fuhr ich zur oertlichen Polizei um zu fragen, o es auch ohne deutschen Fuehrerschein vorort moeglich waere ein Moped zu fahren. Der nette Polizist bejahte das Ganze gegen eine Zahlung von 200.000 Rupia (Inflation ist was tolles... hier bin ich Millionaer).

Als ich am Nachmittag nochmals mit dem Angestellten des Guesthouses zur Polizei Station fuhr, wurde ich vom mehr als kurrupten Polizisten mit einem freundlichen "Hi Chris" begruesst. Der Polizist schrieb einfach ohne mein zutun die Geschichte des Diebstahls meines Fuehrerscheins in das offizielle Dokument, das vortan als mein Fuehrerschein fuer mein Moped (2 EUR am Tag) sein wird... es lebe die Korruption ;-)

Aber wer will es diesen armen leuten vergoennen? Das Moped, das ich mir gemietet habe, gehoert dem Angestellten des Guesthouses, der darauf angewiesen ist nebenher noch Geld aus der Vermietung seines Mopes - das er noch weitere zwei Jahre abbezahlen muss - zu verdienen.

Morgen Abend gibt es ein Update, falls ihr fleissig kommentiert ;-) evtl. war es doch eine schlechte Entscheidung sich gegen den Jeep zu entscheiden????




Kommentare (7)

wtf? fleißig kommentieren? sonst gehts aber noch... frechheit!

hi chris,
hört sich ja alles sehr spannend an !! euch noch viel spass !!!
lg michi :-))

zu knausrig für die 4 euro jeep gebühr? ^^

laaaaaaaaaaaangweilig

Supi, Bali!!!! Surfbrett ausleihen und versuchen das Beste zu geben!!!

Aber hast ja recht, erst Mal Bali erkunden. Wie ist das Wetter? Hier hat es heute geschneit, nicht wenig.....!Euch beiden noch ganz viel Spaß.
Reingehaun!

NEEEED UPDATE

Oder hats euch auf zwei Rädern zerbröselt? Kenn doch deine Fahrweise. :)

chris schwitzt 12h am tag auf nem balinesischen bock. da tut er sich schwer mit schreiben

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Eintrag

Link auf diesen Artikel für Ihre Webseite

Markieren Sie den HTML Code mit einem Klick in das Textfeld.

Buchempfehlungen

Top 5 Tags

Random Pictures

    MT::Template::Context=HASH(0xb67fc60)

    MT::Template::Context=HASH(0xb67fc60)

    MT::Template::Context=HASH(0xb67fc60)

    MT::Template::Context=HASH(0xb67fc60)

Chronologisch

Oktober 2012 |  Juli 2012 |  Mai 2012 |  April 2012 |  Januar 2012 |  Dezember 2011 |  November 2011 |  August 2011 |  Juli 2011 |  Juni 2011 |  April 2011 |  Februar 2011 |  Januar 2011 |  Dezember 2010 |  November 2010 |  Oktober 2010 |  August 2010 |  Juli 2010 |  Juni 2010 |  Mai 2010 |  April 2010 |  März 2010 |  Februar 2010 |  Januar 2010 |  Dezember 2009 |  November 2009 |  Oktober 2009 |  September 2009 |  August 2009 |  Juli 2009 |  Juni 2009 |  Mai 2009 |  April 2009 |  März 2009 |  Februar 2009 |  Januar 2009 |  Dezember 2008 |  November 2008 |  Oktober 2008 |  September 2008 |  August 2008 |  Juli 2008 |  Juni 2008 |  Mai 2008 |  April 2008 |  März 2008 |  Februar 2008 |  Januar 2008 |  Dezember 2007 |  November 2007 |  Oktober 2007 |  September 2007 |  August 2007 |  Juli 2007 |  Juni 2007 |  Mai 2007 |  April 2007 |  März 2007 |  Februar 2007 |  Januar 2007 |  Dezember 2006 |  November 2006 |  Oktober 2006 |  September 2006 |  August 2006 |  Juli 2006 |  Juni 2006 |  Mai 2006 |  April 2006 |  März 2006 |  Februar 2006 |  Januar 2006 |  Dezember 2005 |  November 2005 |  Oktober 2005 |  September 2005 |  August 2005 |  Juli 2005 |  Juni 2005 |  Mai 2005 |  April 2005 |  Februar 2005 |  Januar 2005 |  Dezember 2004 |  November 2004 |  Oktober 2004 |  September 2004 |  August 2004 |  Juli 2004 |  Juni 2004 |  Mai 2004 |  April 2004 |  März 2004 |  Februar 2004 |  Januar 2004 |  Dezember 2003 |  November 2003 |  Oktober 2003 |  September 2003 |  August 2003 |  Juli 2003 |  Juni 2003 |  Mai 2003 |  April 2003 |  März 2003 |  Februar 2003 |  Januar 2003 | 

Inhalt dieser Seite

Zusammenfassung

Toller Reisebericht einer Reise nach Bali: Relaxtes Surferleben in Kuta Beach Bali - Schnaeppchen Uebernachten im Kedin's II Kuta

Stichwörter

Relaxtes Surferleben in Kuta Beach Bali - Schnaeppchen Uebernachten im Kedin's II Kuta, Kuta Beach, Legian Beach, Moped Bali, Motorrad Fuehrerschein Bali, Bali Vermierung Auto, Jeep Bali Rental,