« Phuket Ladyboys Patong & Bangla Road - Phuket als Mallorca des fernen Ostens | Startseite | Maerchenhafte Kulisse in Krabi bei Railey Beach & guenstig Wohnen im Highland Resort Railey »

Roller Tour Phuket: Hat Kalim, Hat Kamala, Ao Bang Thao, Hat Sarin & Laem Singh

Digitalvoodoo goes Südostasien

Der dritte Morgen in Phuket ging bei mir denkbar schlecht los. Mitten in der Nacht musste ich mich einmal heftig uebergeben, wodurch ich die restliche Nacht eher schlecht als recht geschlafen hatte. Nachdem ich mich morgens ein weiteres Mal oral entleert hatte, spekulierten Kami und ich woran das wohl gelegen haben koennte. Eine Ueberdosis Chang Beer war es auf jeden Fall nicht. Viel eher kommt da schon der vorabendliche Genuss von einem strohstrockenen Rice mit Beef, das mit sicherheit ein zweites Mal aufgewaermt wurde... yummi. Naja, darauf muss man sich eben gefasst machen, das kann es auch mal bei uns geben.

Da ich keine feste Nahrung zu mit nehmen konnte, machten wir uns direkt mit unserem Roller auf Entdeckungstour auf: dieses Mal Richtung Norden von Patong aus um die schoeneren Ecken zu erkunden.

Hat Kalim hatte mit seiner groessen Bucht keinen so tollen Eindruck hinterlassen, was ebenfalls fuer Hat Kamala galt. Weiter noerdlich sahen wir uns noch die Hotelpalaeste der Ao Bang Thao an, die eher nicht fuer den kleinen Backpacker Geldbeutel geeignet sind. Auf dem Rueckweg machten wir Halt am Hat Sarin, der ganz in der Naehe der kleinen und versteckten Bucht von Laem Singh ist. Hier verbrachten wir die heissen Mittagsstunden an einer Strandbar bei Mango Lassie und Coconut Shake um unseren Sonnenbraenden ein wenig Erholung zu goennen.

Nach dem Verzehr von koestlicher frischer Mango mit Sticky Rice & Cocunut Juice (kulinarischer Orgasmus nennt sich sowas wahrscheinlich) sprangen wir erneut zur Abkuehlung auf das Moped und fuhren ein paar Kilometer um letztendlich bei Laem Singh stopp zu machen. Laem Singh ist eine sehr kleine Bucht, die man nur durch einen Fussmarsch knapp 50 Meter von der STrasse bergab erreichen kann. Dafuer wird man jedoch mit einer traumhaften suessen, kleinen Bucht belohnt, die von grossen Granitbrocken und Cocospalmen gerahmt ist.

Wie nur unschwer zu erraten ist, haben wir uns dort mit unseren Badetuechern breit gemacht und uns von der thailaendischen Sonne verwoehnen lassen. Unterbrochen wurde das Schauspiel nur von gelegentlichen Gaengen zum Mango-, Grill- und Bierstand. Da hatte ich die Probleme der Vornacht und den schlechten Eindruck von Patong vergessen. Nichtsdestotrotz muss mann zugeben, dass wir auch diesen Strand mit einigen anderen Touris teilen mussten. Es ist eben High Season...

Auf dem Rueckweg gabs dann (Frau Mama, bitte nicht weiterlesen) meinen ersten Strafzettel im Ausland: da mein Sonnebrand auf der Stirn so weh getan hatte, wollte ich meinen Helm nicht aufsetzen, was knapp 60 Minuten auch gut ging. In Patong wurde ich dann aber schnurstracks von einem Verkehrspolizisten herausgefischt. Dieser zog den Schluessel aus meinem Moped und erklaerte mir, dass ich nun eine Strafe in Hoehe von 300 Baht zahlen muesse... ok dachte ich mir, die 6 EUR bekommst du gleich. Doch er wollte von mir, dass ich sie auf der Polizeistation zahle... grrrr... als Pfand sollte ich Kami bei ihm lassen. Waehrend ich unsere Schulden beim thailaendischen Staat beglich, dokumetierte Kami mit der Kamrea schoen fleissig, wie eine Vielzahl von anderen Touris die Helmpflicht ignorierten und teilweise zu Fuss zur Polizeistation laufen mussten...

Recht haben sie ja angesichts der Unfall- und Todesstatistiken hier auf Phuket. Allerdings wundert man sich dann aber, dass die Helmpflich offensichtlich nur fuer die Fahrer gilt: Beifahrer sieht man so gut wie nie mit Helm fahren, da muss wohl der Fahrer als Knautschzone ausreichen.




Kommentare (2)

Sowas kommt vor, hab in Nanjing mal laecherliche 20 RMB bezahlt, weil ich mit dem Fahrrad (!!!) gegen die Einbahn gefahren bin. Noch waehrend ich mit dem Begleichen meiner Strafe beschaeftigt war, sind zig Chinesen gegen die Einbahn an uns vorbei gefahren - so wie es eben JEDER macht... :-)

Kommt davon, wenn man net hören will. Hab doch gesagt, dass der Helm Pflicht gesagt. Ich hoffe, du hast dir ne Quittung geben lassen :p

Quotenkotzen muss auch mal sein, da gibts Schlimmeres. Einfach mal an die vielen Gipsverbände denken, die wir auf Samui gesehen hatten.

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Eintrag

Link auf diesen Artikel für Ihre Webseite

Markieren Sie den HTML Code mit einem Klick in das Textfeld.

Buchempfehlungen

Top 5 Tags

Random Pictures

    MT::Template::Context=HASH(0xa9d8020)

    MT::Template::Context=HASH(0xa9d8020)

    MT::Template::Context=HASH(0xa9d8020)

    MT::Template::Context=HASH(0xa9d8020)

Chronologisch

Oktober 2012 |  Juli 2012 |  Mai 2012 |  April 2012 |  Januar 2012 |  Dezember 2011 |  November 2011 |  August 2011 |  Juli 2011 |  Juni 2011 |  April 2011 |  Februar 2011 |  Januar 2011 |  Dezember 2010 |  November 2010 |  Oktober 2010 |  August 2010 |  Juli 2010 |  Juni 2010 |  Mai 2010 |  April 2010 |  März 2010 |  Februar 2010 |  Januar 2010 |  Dezember 2009 |  November 2009 |  Oktober 2009 |  September 2009 |  August 2009 |  Juli 2009 |  Juni 2009 |  Mai 2009 |  April 2009 |  März 2009 |  Februar 2009 |  Januar 2009 |  Dezember 2008 |  November 2008 |  Oktober 2008 |  September 2008 |  August 2008 |  Juli 2008 |  Juni 2008 |  Mai 2008 |  April 2008 |  März 2008 |  Februar 2008 |  Januar 2008 |  Dezember 2007 |  November 2007 |  Oktober 2007 |  September 2007 |  August 2007 |  Juli 2007 |  Juni 2007 |  Mai 2007 |  April 2007 |  März 2007 |  Februar 2007 |  Januar 2007 |  Dezember 2006 |  November 2006 |  Oktober 2006 |  September 2006 |  August 2006 |  Juli 2006 |  Juni 2006 |  Mai 2006 |  April 2006 |  März 2006 |  Februar 2006 |  Januar 2006 |  Dezember 2005 |  November 2005 |  Oktober 2005 |  September 2005 |  August 2005 |  Juli 2005 |  Juni 2005 |  Mai 2005 |  April 2005 |  Februar 2005 |  Januar 2005 |  Dezember 2004 |  November 2004 |  Oktober 2004 |  September 2004 |  August 2004 |  Juli 2004 |  Juni 2004 |  Mai 2004 |  April 2004 |  März 2004 |  Februar 2004 |  Januar 2004 |  Dezember 2003 |  November 2003 |  Oktober 2003 |  September 2003 |  August 2003 |  Juli 2003 |  Juni 2003 |  Mai 2003 |  April 2003 |  März 2003 |  Februar 2003 |  Januar 2003 | 

Inhalt dieser Seite

Zusammenfassung

Eindruecke einer Roller Tour auf Phuket mit den Straenden Hat Kalim, Hat Kamala, Ao Bang Thao, Hat Sarin & Laem Singh und dem koestlichen Mango mit Sticky Rice & Cocunut Juice

Stichwörter

Hat Kalim, Hat Kamala, Ao Bang Thao, Hat Sarin & Laem Singh und dem koestlichen Mango mit Sticky Rice & Cocunut Juice, Strande Ohuket, schoenste Straende Phuket, Mango Lassie, Coconut Lassie Phuket, Traumstrand Phuket,