« Lidl Foto Gutschein Codes mit 20 EUR Rabatt | Startseite | Angelschein machen: Fischereischein auf Lebenszeit bekommen »

Kia Rio 1.4 CRDi Test & Fahrbericht mit dem Spirit Version

Nachdem wir nun drei Jahre lang die Umwelt durch unseren Autoverzicht geschont hatten, haben wir uns kürzlich dazu entschieden wieder etwas mehr Mobilität in unser Leben zu bringen. In einer Großstadt mit hervorragend ausgebautem öffentlichen Nahverkehr kann man zwar gut und gerne auf ein eigenes Auto verzichten, doch dadurch sind in den letzten Jahren unsere Ausflüge in die umgebenden Naherholungsgebiete immer seltener geworden. Das hat nun ein Ende und mein neues Angelhobby hat natürlich dazu beigetragen.

Zum ersten Mal habe ich persönlich beim Autokauf die Vernunft walten lassen und habe nicht aus Prinzip auf einen BMW zurückgegriffen. Stattdessen haben wir uns nach einiger Recherchezeit für den überaus ansehnlichen Kia Rio entschieden. Eine Reisschüssel, werden sich jetzt einige sagen, das geht doch gar nicht?!?!

Kia Rio 1.4 CRDi

Bild: Kia Rio 1.4 CRDi - Quelle: auto-news.de

Ich war selber etwas skeptisch, als wir den kleinen VW-Golf/Polo-Konkurrenten probegefahren hatten. Nach einer Stunde war dann aber klar, dass man für so wenig Geld selten so viel Auto mit technischen Finessen bekommt. Unter einem Kia hatten wir uns bis dato nur einen extrem billig verarbeiteten und äußerlich wenig ansprechenden Wagen vorgestellt... doch weit gefehlt. Im Vergleich zur Vorgängerversion haben die Südkoreaner wohl zwei Fahrzeuggenerationen übersprungen. Das Desing stammt aus der Feder des ehemaligen VW Designers Peter Schreyer. Wir haben uns für den Kia Rio 1.4 CRDi in Edition Spirit (Video) mit Technikpaket entschieden. Darin enthalten sind Gimmicks, die ich bei BMW nur von der langen Liste der Sonderausstattungen kannte:

  • Klimaautomatik
  • Adaptives Kurvenlicht
  • LED-Front- und Heckleuchten
  • Einparksensoren vorn und hinten
  • Regensensor
  • Dämmerungssensor
  • Sitzheizung
  • Lenkradheizung
  • Keyless Go mit Startknopf
  • Tempomat
  • Bluetooth Freisprecheinrichtung
  • Berganfahrhilfe

Die Entscheidung ist nach der Probefahrt sehr schnell ausgefallen, da wir auch noch einen sehr guten Rabatt aushandeln konnten. Hinzu kommt die 7-Jahres Garantie, die Kia inzwischen auf alle Neufahrzeuge bietet. Viel kann man da nicht falsch machen. Kombiniert soll der 1,4 Liter Diesel nur 4,3 Liter auf 100km brauchen. Innerorts sind es dann knapp 5 Liter/100km.

Neben den beruflichen Fahrten werden ich den Wagen natürlich auch für mein neues Angelhobby nutzen, um die schönsten Angelplätze Süddeutschlands zu erreichen. Achja, meinen Angelschein, ähhh Fischereischein habe ich inzwischen auch erhalten ^_^

Ins Büro werde ich natürlich weiterhin mit den Öffentlichen fahren, dazu ist der Berufsverkehr in München einfach zu dicht und die Parkplatzsituation in Haidhausen einfach zu angespannt.




Kommentare (3)

Gestern Abend haben wir eine erste Spritztour nach Wasserburg und Rosenheim gemacht. Der kleine Kia hat tatsächlich nur 4,3 Liter Diesel auf 100km verbraucht. Respekt!

Wie sieht die Lage nach einem 3/4 Jahr mit dem Kia aus?
Interessiere mich auch für den Kia in der Motorisierung/Ausstattung.
Was ist gut, was könnte besser sein, was nervt?
Wie hat sich der Verbrauch eingependelt?
Ein paar Infos wären nett.
Dank und Gruß

Wir sind mit dem Kauf immer noch sehr zufrieden. Die Qualität ist wirklich sehr hoch. Der Verbrauch hat sich bei ca. 6 Liter/100 km eingependelt, aber wir fahren auch fast ausschließlich in München. Die Ausstattung hat sich gerade im Winter bezahlt gemacht: Lenkrad- und Sitzheizung sind schon etwas feines. Mein Fazit: ich würde den Wagen bedenkenlos weiterempfehlen und frage mich, wie VW und Co. Gegen Kia/Hyundai in diesem Segment auf Dauer bestehen wollen.

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Eintrag

Link auf diesen Artikel für Ihre Webseite

Markieren Sie den HTML Code mit einem Klick in das Textfeld.

Buchempfehlungen

Top 5 Tags

Random Pictures

    MT::Template::Context=HASH(0xa0432f0)

    MT::Template::Context=HASH(0xa0432f0)

    MT::Template::Context=HASH(0xa0432f0)

    MT::Template::Context=HASH(0xa0432f0)

Chronologisch

Oktober 2012 |  Juli 2012 |  Mai 2012 |  April 2012 |  Januar 2012 |  Dezember 2011 |  November 2011 |  August 2011 |  Juli 2011 |  Juni 2011 |  April 2011 |  Februar 2011 |  Januar 2011 |  Dezember 2010 |  November 2010 |  Oktober 2010 |  August 2010 |  Juli 2010 |  Juni 2010 |  Mai 2010 |  April 2010 |  März 2010 |  Februar 2010 |  Januar 2010 |  Dezember 2009 |  November 2009 |  Oktober 2009 |  September 2009 |  August 2009 |  Juli 2009 |  Juni 2009 |  Mai 2009 |  April 2009 |  März 2009 |  Februar 2009 |  Januar 2009 |  Dezember 2008 |  November 2008 |  Oktober 2008 |  September 2008 |  August 2008 |  Juli 2008 |  Juni 2008 |  Mai 2008 |  April 2008 |  März 2008 |  Februar 2008 |  Januar 2008 |  Dezember 2007 |  November 2007 |  Oktober 2007 |  September 2007 |  August 2007 |  Juli 2007 |  Juni 2007 |  Mai 2007 |  April 2007 |  März 2007 |  Februar 2007 |  Januar 2007 |  Dezember 2006 |  November 2006 |  Oktober 2006 |  September 2006 |  August 2006 |  Juli 2006 |  Juni 2006 |  Mai 2006 |  April 2006 |  März 2006 |  Februar 2006 |  Januar 2006 |  Dezember 2005 |  November 2005 |  Oktober 2005 |  September 2005 |  August 2005 |  Juli 2005 |  Juni 2005 |  Mai 2005 |  April 2005 |  Februar 2005 |  Januar 2005 |  Dezember 2004 |  November 2004 |  Oktober 2004 |  September 2004 |  August 2004 |  Juli 2004 |  Juni 2004 |  Mai 2004 |  April 2004 |  März 2004 |  Februar 2004 |  Januar 2004 |  Dezember 2003 |  November 2003 |  Oktober 2003 |  September 2003 |  August 2003 |  Juli 2003 |  Juni 2003 |  Mai 2003 |  April 2003 |  März 2003 |  Februar 2003 |  Januar 2003 | 

Inhalt dieser Seite

Zusammenfassung

Mein Kia Rio 1.4 CRDi Test und Fahrbericht mit dem Spirit Version. Warum ich mich für dieses vernünftige Auto entschieden habe.

Stichwörter

Kia Rio 1.4 CRDi