« Die heiße Bewerbungsphase - eine schwerwiegende Entscheidung | Startseite | Job und Ärger mit der Diplomarbeit »

Persönlichkeitsfragebogen und Leistungsmotivation

Vor ein paar Tagen bekam ich eine E-Mail der Fakultät für Psychologie Ruhr-Universität Bochum der ich einen psychologische Fragebogen im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens zuschicken sollte... nun habe ich das Ergebnis zugeschickt bekommen. Teilweise schon recht interessant was die lieben Psychologen aus 251 beantworteten Fragen ableiten wollen... 17 Persönlichkeitsdimensionen, die erste davon offenbare ich hier...

Berufliche Orientierung

Der erste Bereich des Tests betrachtet Aspekte Ihrer berufsspezifischen Motivation. Das BIP erfasst, was Sie bei der Planung und Ausgestaltung Ihrer Laufbahn motiviert und worauf Sie bei einer Tätigkeit besonderen Wert legen.

Leistungsmotivation

Sie stellen höchste Anforderungen an die eigene Leistung und nehmen auch extremste Anstrengungen auf sich, um das zu erreichen, was Sie sich vorgenommen haben. Selbst die anspruchsvollsten Aufgaben und Problemstellungen wirken verstärkend auf Ihr Engagement und motivieren Sie, mit noch größerer Energie daran zu arbeiten. Sie halten selbst dann an Zielen fest, wenn Sie erkennen müssen, dass sich diese im Grunde nicht
erreichen lassen. Bei Ihrer Tätigkeit arbeiten Sie mit großer Entschlossenheit daran, Ihrem eigenen Gütemaßstab gerecht zu werden. Vermutlich überschreiten Sie im Ausleben Ihrer beträchtlichen Leistungsbereitschaft bisweilen die eigenen Grenzen. Bei einer solch hohen Ausprägung empfehlen wir Ihnen, sich ebenfalls Ihre Werte der Skala Soziabilität (Harmonieorientierung) anzuschauen. Ehrgeizige Personen die auch hoch harmonieorientiert sind, laufen zum Teil Gefahr, sich zwischen den verschiedenen Ansprüchen zu zerreißen. Es könnte für Sie wichtig sein, stärker darauf zu achten, die Lebensbereiche abseits der Arbeit ebenfalls kontinuierlich zu pflegen. Im Interesse des langfristigen Lebenserfolges und der Erhaltung der Gesundheit ist es in aller Regel unabdingbar, dass auf Anspannungs- und Belastungsphasen in Abständen auch Entspannungs- und Erholungsphasen folgen - insbesondere bei Menschen, die bereit sind, sich selbst zu überfordern. Darüber hinaus zeigen die Erfahrungen zahlreicher Führungskräfte, dass es problematisch sein kann, berufliches Engagement als einzige Quelle der Zufriedenheit zu nutzen.

Das gesamte Ergebnis ist 10 Seiten lang und ich hoffe ihr habt Verständnis dafür, dass ich an dieser Stelle nict mein gesamtes Innenleben offenlegen will ;-) aber zumindest hier liegt ein Funken Wahrheit drin... meine Feundin, Freunde und Familie habe ich in der letzten Zeit extrem vernachlässigt, ich hoffe sie haben Verständnis und galuebn mir, dass es in Zukunft besser wird.

Was sagen die mitlesenden Psycholgen zu solch einem Fragebogen und dem dazugehörigen Ergebnis?




Kommentare (14)

die auswertungen solcher fragebögen sind meist ziemlich informativ - nona, ist ja auch deren sinn und zweck, aber sollten nicht als alleiniger maßstab hergenommen werden. @deinem geposteten ergebnis: um das zu checken, muß man sich nur deine website näher anschauen;-)
ach ja, ich oute mich jetzt als psychologe, hoffe ich werd nicht von deiner seite gebannt:-))

Bei Ihrer Tätigkeit arbeiten Sie mit großer Entschlossenheit daran, Ihrem eigenen Gütemaßstab gerecht zu werden. Vermutlich überschreiten Sie im Ausleben Ihrer beträchtlichen Leistungsbereitschaft bisweilen die eigenen Grenzen.

Klingt mehr nach deinem Trinkverhalten als nach deiner Arbeitsweise.

@ric: Auch Psycholen haben eine Daseinsberechtigung ;-) Was kann man denn meiner Website entnehmen?

@el barto: Hehe, das Kommentier ich hier lieber nicht. Reden wir bei nem Bierchen drüber ;-)

@chris:die erkenntnisse, die deiner website zu entnehmen sind, sind für`s gästebuch nicht tauglich;-)

Ric, jetzt hast du mich aber neugierig gemacht ;-)

Persönlichkeitsanalysen bitte an chris [ ÄT ] digitalvoodoo.de

alles klar, wenn du mir im gegenzug verrätst, wie man am besten eine 4wöchige china-reise zu planen beginnt(hab null ahnung) - mit rucksack UND frau, schieb ich dich zwischen meine klienten und lasse dir ein kleines psychogramm zukommen;-)

p.s.: wär`s dir lieber im fach-chinesisch oder im klienten-deutsch? :-))

Hehe, KLienten-Deutsch wäre mir lieber, da sich meine Psychologie-Kenntnisse sich auf mein Marketingstudium beschränken ;-)

Wenn du eine 4-wöchige Reise nach China planst, bräuchte ich natürlich etwas mehr Infos, über euch, eure Präferenzen und die Ziele, die ihr unbedingt sehen wollt.

Klassisches Backpacking wie in anderen asiatischen Ländern ist in China gar nicht so leicht möglich, da inzwischen vieles sehr teuer geworden ist.

Was wollt ihr denn alles sehen? Näheres kannst du mir ja auch per Mail schicken... muss ja nicht gleich jeder wissen, wo ihr hinreisen wollt ;-)

oki, hast im laufe des nachmittags - spätestens bis morgen mittag post von mir. @präferenzen und ziele: uff, jetzt wird`s kompliziert - ich reise wiegesagt mit frau;-) werd aber versuchen, unsere vorstellungen auf einen nenner zu formulieren:-)

hab dir mal eben noch ein paar fragen gemailt, deren antworten ich brauche damit ich das chris-profil auch abrunden kann:-)

Schon beantwortet... bin schon sehr gespannt und neugierig!

auswertung der fragen ist unterwegs,bin ja auf die trefferquote gespannt... profil folgt später;-)

Bei ein paar Sachen habe ich echt gestutzt, weil ich mich tatsächlich zu hundert Prozent wiedergefunden habe. Bei anderen Wiederum (wie du auch schon geschrieben hattest), kann ich mir nicht ganz vorstellen, wie man zu solchen Ergebnissen kommt ;-)

naja, das ding mit hund und katze ist natürlich nur ein teil des tests, welcher auch nur ein puzzle zu nem gesamten ist - darum kann man auch nicht alles für bare münze nehmen. rest folgt!! nur grad bissi im stress..... greetz, ric

Hinterlasse einen Kommentar zu diesem Eintrag

Link auf diesen Artikel für Ihre Webseite

Markieren Sie den HTML Code mit einem Klick in das Textfeld.

Buchempfehlungen

Top 5 Tags

Random Pictures

    MT::Template::Context=HASH(0xb4f3210)

    MT::Template::Context=HASH(0xb4f3210)

    MT::Template::Context=HASH(0xb4f3210)

    MT::Template::Context=HASH(0xb4f3210)

Chronologisch

Oktober 2012 |  Juli 2012 |  Mai 2012 |  April 2012 |  Januar 2012 |  Dezember 2011 |  November 2011 |  August 2011 |  Juli 2011 |  Juni 2011 |  April 2011 |  Februar 2011 |  Januar 2011 |  Dezember 2010 |  November 2010 |  Oktober 2010 |  August 2010 |  Juli 2010 |  Juni 2010 |  Mai 2010 |  April 2010 |  März 2010 |  Februar 2010 |  Januar 2010 |  Dezember 2009 |  November 2009 |  Oktober 2009 |  September 2009 |  August 2009 |  Juli 2009 |  Juni 2009 |  Mai 2009 |  April 2009 |  März 2009 |  Februar 2009 |  Januar 2009 |  Dezember 2008 |  November 2008 |  Oktober 2008 |  September 2008 |  August 2008 |  Juli 2008 |  Juni 2008 |  Mai 2008 |  April 2008 |  März 2008 |  Februar 2008 |  Januar 2008 |  Dezember 2007 |  November 2007 |  Oktober 2007 |  September 2007 |  August 2007 |  Juli 2007 |  Juni 2007 |  Mai 2007 |  April 2007 |  März 2007 |  Februar 2007 |  Januar 2007 |  Dezember 2006 |  November 2006 |  Oktober 2006 |  September 2006 |  August 2006 |  Juli 2006 |  Juni 2006 |  Mai 2006 |  April 2006 |  März 2006 |  Februar 2006 |  Januar 2006 |  Dezember 2005 |  November 2005 |  Oktober 2005 |  September 2005 |  August 2005 |  Juli 2005 |  Juni 2005 |  Mai 2005 |  April 2005 |  Februar 2005 |  Januar 2005 |  Dezember 2004 |  November 2004 |  Oktober 2004 |  September 2004 |  August 2004 |  Juli 2004 |  Juni 2004 |  Mai 2004 |  April 2004 |  März 2004 |  Februar 2004 |  Januar 2004 |  Dezember 2003 |  November 2003 |  Oktober 2003 |  September 2003 |  August 2003 |  Juli 2003 |  Juni 2003 |  Mai 2003 |  April 2003 |  März 2003 |  Februar 2003 |  Januar 2003 | 

Inhalt dieser Seite

Zusammenfassung

Vor ein paar Tagen bekam ich eine E-Mail der Fakultät für Psychologie Ruhr-Universität Bochum der ich einen psychologische Fragebogen im...

Stichwörter

Persönlichkeitsfragebogen und Leistungsmotivation, psychologischer Fragebogen,