« Dezember 2004 | Main | Februar 2005 »

31.01.05

Auslandssemester in Qingdao, China

Wenn ihr mehr Informationen über das Semester an der Ocean University of Qingdao in China wissen wollt, dann schaut doch einfach auf meiner neuen Seite vorbei. Ich habe vor kapp 2 Monaten die China Community eröffnet, ein kleines privates Projekt, bei dem sich China Interessierte treffen und austauschen können. Da ich bedingt durch die Endphase meines Studiums und das Semester in China etwas Zeitmangel habe, fungiert die Seite vorerst nur als Infoseite über das Studium in China an der Ocean University und das Chinese Business Program (CBP).

screenshot-china-community.jpg

Also schaut einfach mal vorbei und registriert euch kostenlos. Ihr könnt dann Links zu interessanten Webseiten posten, euch an Diskussionen zum Thema China beteiligen und auch eigene Artikel schreiben.

Ich freu mich auf euch :-)

Langenscheidts Sprachführer Chinesisch - China Wöterbuch

Als Vorbereitung auf meine bevorstehende Reise nach China habe ich mir gestern u.a. Langenscheidts Sprachführer Chinesisch vom Langenscheid Verlag bei Amazon bestellt.

Ich hoffe, dass mir das Buch während meiner Monate in China eine Hilfe sein wird... wirklich sprechen kann ich die Sprache ja nicht und die paar Brocken, die ich rausbekomme sind sicher auch so falsch betont, dass mich kein normaler Chinese verstehn würde :-)

Ein Buch, das man auf der Reise nicht missen möchte. als Europäer ist man selbst nach einem Chinesisch-Schnellkurs nicht gerade begabt im Sprechen und Lesen der chinesischen Sprache. Was man an falsch betonten Satzbrocken herausbringt, kann beim chinesischen Gesprächspartner bestenfalls ein Lächeln ernten. da ist es sehr nützlich, in der "Unterhaltung", beim Stadtbummel oder Einkauf wenigstens ein paar gedruckte Sätze parat zu haben, die aus dem gröbsten Schlamassel heraushelfen können. Da dieser Sprachführer überaus handlich ist, wird er auch wirklich mitgenommen und hilft dabei, sich das Leben in den schönsten Wochen des Jahres angenehmer zu gestalten. Er ist ein Muß für den unbedarften Urlauber, den Individualtouristen und all jene, die einfach neugierig auf die uns so exotisch erscheinende Sprache. Die rot gedruckte Lautschrift unter den chinesischen Schriftzeichen läßt sogar manchen Satz für das tonverwöhnte chinesische Ohr verständlich werden. Es macht dann Spaß, damit die Verständigung zu üben, auch wenn Rückfälle in europäische Kehllaute nie auszuschließen sind . Aber dafür sollte man diesen Führer nicht verantwortlich machen.

Neben diesem netten Buch habe ich mir auch das sehr viel versprechend klingende Point It! Bilder-Wörterbuch bestellt :-)

26.01.05

Chinese Business Program FH Rosenheim

Morgen wäre eigentlich die Informationsveranstaltung der FH Rosenheim für das 16. Chinese Business Program, doch ich kann leider nicht teilnehmen, da ich morgen noch zu einer wichtigen Vorlesung muss. Ich hoffe die Kommilitonen werden mich dennoch über die wichtigsten Aussagen informieren :-)

Bei dem Schneegestöber und meinen Sommereifen wäre es sowieso Selbstmord mich auf die Straße zu wagen :-)

24.01.05

In 4 Wochen bin ich in China

Nun sind es tatsächlich nur noch knapp 4 Wochen bis ich mich auf meinen Weg nach China mache. Die wichtigsten Prüfungen hier an der LMU in München habe ich bereits hinter mir, es stehen nur noch 3 Klausuren an. Eigentlich sollte ich mich freuen, wieder eine einzigartige Erfahrung zu machen, doch echte (Vor-)Freude will noch nicht so recht aufkommen. Ich werde nicht nur Deutschland, sondern auch einen sehr lieb gewonnenen Menschen zurücklassen müssen, was ich im Moment gar nicht will... aber wie so oft im Leben hat man nicht wirklich die Wahl und kann nur hoffen, dass sich alles zum Besten entwickelt...

Andererseits freue ich mich schon jetzt, nach dem Auslandssemester wieder nach München zurückzukehren... komisch, oder ;-)

21.01.05

Chinesische Botschaft München

Heute morgen war ich hoffentlich zum letzten mal bei der chinesischen Botschaft München, um mein (und Haralds) Visum abzuholen.

Ich habe nun ein X-Visum, Harald ein F-Visum, womit er sich 180 Tage in China aufhalten darf. Bei meinem Visum ist unter Aufenthaltsdauer "000" vermerkt... was auch immer das heissen soll. Wir müssen uns auf jeden Fall nochmal in China an die örtlichen Behörden für eine Rückmeldung wenden.

Nun ist es nur noch ein Monat bis zum Abflug nach China, doch aufgeregt bin ich leider noch nicht ;-)

19.01.05

Klima in Qingdao - Shandong Province

Qingdao liegt in der nördlichen gemäßigten Monsunzone, wodurch das Klima hier zum gemäßigten Monsunklima gehört. Aufgrund der direkten Regulierung der Meeresumgebung und des Einflusses des Südostmonsun wird es vom typischen Seeklima geprägt.

qingdao-tsingtao-klima.gif

Klimadiagramm von Qingdao/Tsingtao

Hier gibt es feuchte Luft und klare Jahreszeiten. Im Frühling erhöht sich die Temperatur viel langsamer (ein Monat später als im Binnenland). Im Sommer ist es feucht und reich an Regen, aber nicht sehr heiß. Im Herbst gibt es wenig Regen und viel Sonnenschein.

17.01.05

Flug Shanghai China ist gebucht

Hier sind meine Flugdaten, für den Flug mit Emirates nach Shanghai:

Meine Flugdaten


Inzwischen haben sich dann auch schon knapp 50.000 Meilen in den letzten 3 Jahren angesammelt (Frequent Flyer werden mich auslachen...), so dass ich dann auch mal wieder von Shanghai nach Hongkong fliegen werde um meine Freunde und Bekannte zu besuchen. Zusätzlich auf dem Plan steht Japan, wofür ich ebenfalls ein Reward-Ticket bekommen werde.... hat sich die Treue also doch ausgezahlt :-)

Von Shanghai aus, wo ich bei Bekannten wohnen werde, werde ich dann weiter nach Qingdao fliegen, was ich aber erst vorort buche. Diesmal wird es echt schwer zu entscheiden, wo ich meinen Urlaub verbringen werde, da viele meiner Kommilitonen zu dieser Zeit auch in Asien studieren bzw. arbeiten... jaja, die Qual der Wahl... ich werde zusammen mit einer weiteren Studentin im Flieger sitzen, also wirds sicher nicht langweilig.

Also, am 22.02.2005 geht's wieder zurück nach Asien ^_^

Studentenvisum für China - die Zweite

Das leidige Kapitel "Visabeschaffung schwergemacht" geht in die nächste Runde. Wir haben im Forum ja diesbezüglich schon einiges diskutiert, aber die Verwirrung wird immer größer...

Ich war heute nochmals beim chinesischen Konsulat in München um das Visum für einen Kommilitonen und mich zu beantragen. Zufällig habe ich auch 2 weitere Mitstudenten aus China dort angetroffen, die ebenfalls am CBP teinehmen. Folgendes hat sich ergeben:

Beim X-Visum braucht man immer einen HIV-Test (Aussage hier in München). Man bekommt nur eine einmalige Einreise und muss den Rest dann vor Ort klären.

Will man unter 6 Monaten bleiben, dann bekommt man ein F-Visum. Es ist kein HIV-Test notwendig. Auch hier gibts nur eine einmalige Einreise, man muss es vor Ort abändern.

Selbiges wurde auch Steffi und Martin gesagt, die ebenfalls ein F-Visum beantragt haben... langsam regen mich die Chinesen hier im Konsulat auf... jeder gibt mir eine andere Aussage. Ich weiss auch noch gar nicht, wie ich das mit meinem Arbeitsvisum für Shanghai kombinieren soll... da gibts sicher noch ne Menge Probleme, die auf mich zukommen... aber so ist das eben ;-)

3.01.05

Visa für China- HIV-Test

Heute morgen war ich mit meinen kompletten Unterlagen bei der chinesischen Botschaft in München (Romanstr. 107) um mein X-Visum zu beantragen. Nachdem ich das Antragsformular ausgefüllt, die Fotos draufgeklebt und die Bestätigung der Ocean University beigefügt hatte, meinte die Sachbearbeiterein (die die Ruhe selbst war, bei einer Schlange von 20 Leuten), wo denn mein AIDS-Test sei...

Na toll, ich dachte den ollen HIV-Test braucht man nur ab einer Aufenthaltsdauer von über 6 Monaten, aber sie belehrte mich eines Besseren. Für das X-Visum (multiple entry visa) braucht man immer einen HIV-Test, egal wie lange man sich in China aufhält.

Naja, und da ich auf jeden Fall ein paar mal ein und ausreisen werde, ging ich direkt zu meinem Hausarzt um diesen HIV-Test zu machen. Natürlich muss ich auch ihn aus der eigenen Tasche bezahlen, aber was solls.

In einer Woche sollte das Ergebnis da sein und dann darf ich wieder zurück zur Botschaft ;-)

Interne Links

Insgesamt gibt es in diesem Weblog bislang 141 Einträge und 391 Kommentare. Hoffentlich werden es bald mehr :-)

Buchempfehlungen

17,10 EUR:  The best-selling guidebook in Hong Kong- extensive maps and information from Hong Kong's most urban streets to the rural islands- language tips for Cantonese, Mandarin and Portuguese- jogging, tai chi and bicycling-- advice for staying active- thorough food sections help you find the best eats 27,60 EUR:  Dieses Buch ist schlichtweg die „Bibel

19,00 EUR:  Detailed information on Shanghai's remarkable architecture- tips on how to have a complete shopping experience in China's premier marketplace- numerous lodging, dining and entertainment listings for a range of budgets- ideas for excursions beyond the city, including Suzhou and Hangzhou 17,10 EUR:  Raffles, raves & rickshaws - all the top sights & activities plus walking tours. What to eat & where to find it - expert guidance to Singapore's fabulous fine dining and hawker stalls. Insider shopping tips - Asian antiques to designer sportswear, plus excursions to Malaysia and nearby Indonesian islands.

16,95 EUR:  Wie alle Reiseführer aus dem Lonely Planet Verlag ist auch der über Peking mit keinem anderen zu vergleichen. Kein anderer gibt so praktische Tipps und konkrete Hilfestellungen, vor allem dann, wenn man nicht unbedingt mit einer Reisegruppe mit möchte. Zur Perfektion fehlen mir hier aber ein wenig die sonst üblichen Skizzen und Übersichtspläne der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Trotzdem unbedingt zu empfehlen.

Random Pictures

    MT::Template::Context=HASH(0x9284030)

    MT::Template::Context=HASH(0x9284030)

    MT::Template::Context=HASH(0x9284030)

Verfügbare Feeds

Atom | RSD | RSS 0.91 | RSS 1.0 | RSS 2.0 | Google

Subscribe with Bloglines