« Welcome to Qingtao | Startseite | Stundenplan ICBP und Bauchschmerzen »

Die ersten anstrengenden Tage in Qingdao

Liebe Freunde,

zuerst einmal muss ich mich entschuldigen, dass ich mich längere Zeit nicht gemeldet hatte... es hatte ewig gedauert bis ich meinen Internetanschluss auf meinem Zimmer bekommen habe. Doch nun ist alles geklärt und die (fast) tägliche Berichterstattung kann beginnen ;-)

Ich war ja wie gesagt zusammen mit Sarah am Freitag abend hier am Qingdao'er Flughafen angekommen. Die Fahrt mit dem Taxi (der Fahrer hat natürlich nicht gecheckt wo die Uni ist... bzw. dass ich dorthin wollte) dauerte knapp ene Stunde. Überall am Himmel konnte man Feuerwerkskörper explodieren sehen, da scheinbar der letzte Tag des chinesischen Frühlingsfestes war.

So stellt man sich seine standesgemäße Begrüßung vor ^_^

Noch am selben Abend sollte es dann auch schon eine etwas längere Nacht werden. Die ersten Studenten die schon angekommen waren trafen sich zusammen auf ein paar Kistchen Tsingtao Beer auf dem Zimmer von Josef und Martin... ein gelungener Einklang. Die Studenten kommen aus Deutschland, der Schweiz, Holland, Japan, Südkorea, Thailand, Amerika und Israel... also multikulti. Alle Vorlesungen werden auf English gehalten, so dass alle mitkommen. Pro Woche werde ich 6 Stunden Chinesisch lernen. Heute hatte ich bereits den ersten Tag in der Uni und auch meine ersten Chnesischlektionen. Der Vorlesungsraum ist auch ziemlich chefig: dicke Ledersessel und edle Mahagonitische... so kann man es aushalten ;-)

Nun ist tatsächlich auch schon die erste Woche vorbei, teilweise wundere ich mich echt wie schnell die Zeit im Leben vergeht... es gibt hier noch sehr viel zu entdecken. Ein paar Sachen, die mich beonders beeindruckt haben erzähl ich euch jetzt schon. Da wäre z.B. der legändär günstige Bierpreis von 3 Yuan/0,65 Liter... das haben Harry und ich noch in keinem anderen asiatischen Land gefunden ;-) und dank deutschem Reinheitsgebot ist es sogar genießbar.

Ein weiteres Highlight ist der Feeling Club, eine chinesische Disko mit einer hydraulische Tanzfläche. In der Mitte des Clubs (randvoll mit jungen Chinesen) befindet sich eine kresrunde Tanzfläche, die im Zentrum verankert ist. Wenn nun auf der einen Seite der Tanzfläche die Chinesen hochspringen, wird man auf der anderen Seite nach oben katapultiert :-) Wirklich ein cooles Gefühl, gerade weil es dann so viele Chinesen gleichzeitig sind, die sch dort amüsieren :-)

Heute hab ich leider etwas in der ekelhaften MEnsa der Uni gegessen und nun Bauchschmerzen... selber schuld... die haben Stäbchen aus (unbehandeltem) Holz gewaschen und wieder verwendet... bähhh, richtig schwarz waren die schon. Im Anschluss an die Vorlesungen heute (Chinese and Case Studies in China) sind wir zusammen ins MOFTEC, einer staatlichen BEhörde, die ausländische Investoren in die Region Qingdao bringen soll, gefahren. Es war ganz interessant, wenn ich nur nicht so hundemüde gewesen wäre... morgen habe ich dann meine erste Tai Chi Stunde... das wird sicher lustig.

Also wie bereits gesagt, ich gelobe Besserung und werde ab jetzt öfter etwas schreiben :-)

Alles Liebe,

Euer Chris


Kommentare

Hello China-Chris...

hier sinds -13 Grad. Toll...

Anscheinend waren deine Bedenken unbegründet! :-)

Gruss, Selma

Mensch, ich wusste gar nicht, dass es in Mumpf-Downtown so kalt werden kann? Dann musste halt in nen anderen Stadtteil ziehen ;-)

Habe gerade die Kloschüssel wegen dem verdammten Mensaessen geküsst, aber nun geht's mir besser...

LG,

Chris

Hi Chris,
gestern nacht hatten wir in München
sogar -16,5 Grad ;)
Viele Grüße
Mümtaz

Hehe, und da beschwere ich mich hier über die paar Minusgrad ;-)

jo, zur zeit ist es hier sauber kalt,
aber so kann man halbwegs ohne schlechtes gewissen arbeiten ;-)

das einzige was mich nervt ist, dass den ganzen tag die sonne scheint!

mensch, das wird uns alles von den sonnentagen im jahr abgezogen, checkt das denn niemand?

so haben wir dann im sommer weniger sonne, wir müssen was dagegen tun!!!1

muss mich für die arbeit fertigmachen, viel spass und gute besserung!

Interne Links

Insgesamt gibt es in diesem Weblog bislang 141 Einträge und 391 Kommentare. Hoffentlich werden es bald mehr :-)

Buchempfehlungen

Random Pictures

    MT::Template::Context=HASH(0x9749da8)

    MT::Template::Context=HASH(0x9749da8)

    MT::Template::Context=HASH(0x9749da8)

Inhalt dieser Seite

Zusammenfassung

Liebe Freunde, zuerst einmal muss ich mich entschuldigen, dass ich mich längere Zeit nicht gemeldet hatte... es hatte ewig gedauert bis ich meinen Internetanschluss auf meinem Zimmer bekommen habe. Doch nun ist alles geklärt und die (fast) tägliche Berichterstattung kann...

Stichwörter

Verfügbare Feeds

Atom | RSD | RSS 0.91 | RSS 1.0 | RSS 2.0

Subscribe with Bloglines