« Aggression & Gewalt in China | Startseite | Regen, Regen, Regen & Lobster Essen in China »

Sicherheit & Diebstahl im Studentenwohnheim China

Hehe, echt lustig zu lesen wie sich die Studenten des 17. CBP bzgl. ihrer Reisevorbereitungen verrückt machen. Wie immer wurde von bestimmten Personen (ihr wisst schon wen ich meine...) unsinnige und haltlose Gerüchte gestreut:

also im "Bronze Langfinger Hotel" wird nach Auskunft von Prof. Heil schon mal geklaut. Das Hotel liegt nicht mehr in der Safe Guarded Region. Was auch immer das heißen mag. Es befindet sich jedoch auf dem Campus, direkt am Eingang 4.

Ein Laptop Schloß ist ein dickerer Draht (ähnlich eines Fahrradschlosses), welchen man am Kensington Schlitz des PCs befestigt. Am anderen Ende befindet sich eine Schlaufe, welche man um einen festen Gegenstand legt. z.B. Heizung. Schaut mal bei ebay. Einfach Laptop und Schloß eingeben.

Prof. Heil hat auch vorgeschlagen, dass man seine wertvollen Sachen bspw. in einem Koffer mit Schloss verstauen sollte. Es kann sich auch gerne jemand auf die Lauer legen und den Langfinger "eleminieren".

Sollte es trotz allem Sachen geben, die ihr nicht im verschlossenen Koffer (den ihr auch anketten könntet) verstauen möchtet, so werden wir sicherlich eine Lösung finden diese in einem anderen, sichereren Raum aufzubewahren.


Scheinbar sind im nächsten Semester so viele Studenten im Program dabei, dass auch das Hotel bei Gate 4 genutzt wird.

Zur Aufklärung, damit sich die neuen Studis nicht verrückt machen... in den letzten 4 Monaten wurde hier überhaupt nichts geklaut, weder im Golden, noch im Silver Hotel. Im Hotel bei Gate 4 (welches mit Abstand das komfortabelste und schönste ist) wurden bislang noch keine Studenten des CBP einquartiert, deswegen weiss ich auch nicht was der Prof. da von Diebstahl redet... tststs. Zudem laufen die "Guards" auf dem gesamten Campus umher, auch bei Gate 4, wenn das auch nichts bringt. Mein Notebook lag immer frei zugänglich (ohne ein bescheuertes Lock) auf meinem Schreibtisch.

Das Personal der Hotels wird euch schon nach kurzer Zeit kennen und somit würde ohnen evtl. "Fremde" schnell auffallen. Wenn ihr doch euer Geld für ein solches Notebookschloss verschwenden wollt, dann habt ihr die Möglichkeit es an der Heizing zu befestigen (Schreibtisch vorher umstellen).

Anderl und ich hatten 2 der 4 Monate sogar immer unsere Tür offen, also nicht abgesperrt, da ich es immer wieder fertig gebracht hatte meinen Zimmerschlüssel zu verlieren... geklaut wurde dennoch nichts. Also ihr Susis, macht euch mal keinen Kopf bzgl. Diebstahl etc. hier am Campus ;-)

Das heisst trotzdem nicht, dass ihr euer Geld unbedingt offen im Zimmer rumliegen lassen solltet :-)

Viel Erfolg im neuen Semester!


Kommentare

Hah, dass eine gewisse Person den neuen CBP'ler nur Bullshit erzählt, ist leider nicht neu. Musste ich damals auch an eigener Haut erfahren..

Interne Links

Insgesamt gibt es in diesem Weblog bislang 141 Einträge und 391 Kommentare. Hoffentlich werden es bald mehr :-)

Buchempfehlungen

Random Pictures

    MT::Template::Context=HASH(0x9285afc)

    MT::Template::Context=HASH(0x9285afc)

    MT::Template::Context=HASH(0x9285afc)

Inhalt dieser Seite

Zusammenfassung

Hehe, echt lustig zu lesen wie sich die Studenten des 17. CBP bzgl. ihrer Reisevorbereitungen verrückt machen. Wie immer wurde von bestimmten Personen (ihr wisst schon wen ich meine...) unsinnige und haltlose Gerüchte gestreut: also im "Bronze Langfinger Hotel" wird...

Stichwörter

sicherheit, diebstahl, studentenwohnheim, qingdao, china,
Verfügbare Feeds

Atom | RSD | RSS 0.91 | RSS 1.0 | RSS 2.0

Subscribe with Bloglines