« Der Urlaub beginnt - Shanghai, Peking, Chongqing, Wuhan & Hong Kong | Startseite | Schlaflos in Shanghai »

Reizueberflutung in Shanghai - Captain Hostel

Liebe Freunde,

heute ist Dienstag und somit mein 5. Tag in der Millionenstadt Shanghai. Den Hinflug am Freitag hatte ich im wahrsten Sinne des Wortes verpennt, da die Nacht zuvor sehr kurz geworden war... wir waren im Le Bang Abschied feiern und sind direkt im Anschluss in die Uni gefahren, wo uns der Bus um 5:50 Uhr frueh abgeholt hatte... an den Start kann ich mich schon gar nicht mehr erinnern weil ich schon weggepennt war bevor der Jet abgehoben war... erst durch die Erschuetterung beim Landen bin ich wieder wach geworden... der kuerzeste Flug meines Lebens :-)

Am Freitag habe ich dann hier mit den anderen wieder etwas Sightseeing betrieben, mich aber insgesamt eher zurueckgehalten damit ich nicht alles doppelt angucken muss, wenn Conny am Freitag hier landet. Ich schlafe derzeit in einer Jugendherberge, dem Captains Hostel, die mich langsam etwas nervt... ist eben nicht so toll mit 8 anderen auf einem Zimmer zu schlafen... aber ansonsten kann man sich fuer 60 RMB/Nacht ueberhaupt nicht beschweren. Die Herberge liegt direkt am Bund ist nur 2 Minuten von der Nanjing Lu (Haupteinkaufsmeile) entfernt. Oben auf dem Dach des Hostels gibt es die Noa Bar mit einem genialen Blick auf die Skzline von Pudong... und da Beste daran ist, dass man sogar Tiger Beer zu trinken bekommt :-)

Am Freitag abend haben wir als erstes das Park 97 und dann einen der drei Windows Clubs unsicher gemacht. Samstag war fuer mich ein Ruhetag, damit ich endlich mal meinen Husten wegbekomme... doch Sonttag ging es dann schon wieder weiter... ich weiss schon gar nicht mehr genau was wir alles in den letzten 4 Tagen gemacht haben... absolute Reizueberflutung... erinnert mich an die Rucksackreise mit Harry bei der ich gegen Ende kaum mehr aufnahmefaehig war. Doch das wird sich sicher aendern wenn Connzy und Claudia hier sind und mit grossen Augen durch Shanghai laufen... sowas steckt naemlich an, auch mich :-)

Gestern war ich zusammen mit Daniel und Andi noch auf der Pudongseite des Flusses um uns ein paar kuehle Paulaner Weissbiere im Paulaner Brauhaus zu goennen... wirklich genial, wenn man mitten in Shanghai auf Bierbaenken sitzt und ein original Muenchner Weissbier trinkt und einen Brotkorb inkl. Brezn mampft... dazu auch noch der Blick auf den Bund mit seinen kolonialen Gebaeuden, die golden beleuchtet sind... was will man mehr?

Die naechsten Tage werde ich auchganz ruhig angehen lassen, damit mein armer geschundener Koerper wieder etwas zur Ruhe kommt ;-)

Werde mich morgen nochmal melden und etwas detaillierter ueber Sightseeingaktivitaeten & Co. berichten.

Liebe Gruesse aus Shanghai

Euer Chris


Interne Links

Insgesamt gibt es in diesem Weblog bislang 141 Einträge und 391 Kommentare. Hoffentlich werden es bald mehr :-)

Buchempfehlungen

Random Pictures

    MT::Template::Context=HASH(0x9293520)

    MT::Template::Context=HASH(0x9293520)

    MT::Template::Context=HASH(0x9293520)

Inhalt dieser Seite

Zusammenfassung

Liebe Freunde, heute ist Dienstag und somit mein 5. Tag in der Millionenstadt Shanghai. Den Hinflug am Freitag hatte ich im wahrsten Sinne des Wortes verpennt, da die Nacht zuvor sehr kurz geworden war... wir waren im Le Bang Abschied...

Stichwörter

shanghai, schanghai, china, sightseeing, bund, park 97, captain hostel, captains hostel, noa bar, pudong, paulaner brauhaus, paulaner braeuhaus, nanjing lu, hotel, tipps, ubahn, metro,
Verfügbare Feeds

Atom | RSD | RSS 0.91 | RSS 1.0 | RSS 2.0

Subscribe with Bloglines