« Maßgeschneiderte Anzüge und Hemden aus Taidong | Startseite | Interessant wer hier mitliest... »

The Amityville Horror & Barilla Pasta in China

Auch heute bin ich wieder zeitig aus dem Bett gekommen... doch eher unfreiwillig, da die Putzkolonne schon um 9 Uhr angerückt ist... wie grausam, ich habe doch Urlaub hier ;-)

Um den Raumkosmetikerinnen nicht im Weg zu stehen, habe ich mich mit meiner Canon G2 Totschläger-Digicam (G2 steht für "Zwei Kilo") bewaffnet und habe das Zimmer verlassen. Bin ein wenig auf dem Campus umhergewandert und habe Bilder von den morgentlichen Aktivitäten der chinesischen Studenten gemacht. Dann kam mir der Tip von Franzi und Daniel wieder in den Sinn: hier auf dem Campus sollte es auch einen anständigen Hügel geben von dem man eine tolle Aussicht auf unseren Campus, Old Qingdao sowie Beach Number One hat... nach ein wenig Umherirren fand ich ihn dann auch (den Hügel beim Silverhotel einfach 10 Minuten hinauflaufen). Die Aussicht war sehr schön, wenn auch nicht ganz so gut wie von der Pagode hinter unserer Uni aus. Dafür war er heute kostenlos. Lustig war, dass ich nicht alleine auf dem Hügel war... 3 andere chinesische Studentinnen waren auch dort... 2 von ihnen übten scheinbar englische Vokabeln und Sätze, was sich ungefähr so anhörte:

"I, I, I, I, I want, want, want, I want, I want to, to, to, to, want to, to, to, I want to buy, buy, buy, buy, buuuuuuuuuuuy, buy, want toooooo buuuuuuy, I want to buy an apple, apple, aaaaaapple, apple, want to buy aaaaaaaan aaaaaapple..." and so on...

war mir fast unangenehm da zuzuhören ;-) habe mich aber fairerhalber im Gebüsch versteckt ;-)

Die Dritte im Bunde hielt scheinbar eine Rede bzw. versuchte diese einzuüben... sie gestikulierte wild mit den Armen während sie lauthals Richtung Himmel und Beach #1 schreite... Chinesische Lernmethoden ;-)

Nachdem ich mich köstlich amüsiert hatte (zu so noch früher Morgenstund), wagte ich mich wieder zurück in mein Zimmer. Auf dem Weg zu Beach #3, wo ich mich mit ein paar russischen Studenten getroffen habe, zahlte ich noch die letzte Monatsrate für mein Zimmer... wen's interessiert: 41 RMB pro Nacht im Golden Hotel... eigentlich zu teuer, aber was soll man machen. Um meine ansehnliche Lobster-Röte aufrechtzuerhalten blieb ich sicherheitshalber bis 5 Uhr nachmittags am Strand... ouch...

Abends gab's dann (dank den Russen) Barilla Spaghetti mit grüner Pesto Sauce... mhhhh lecker... nur die Kapern haben noch gefehlt, doch in einer Woche habe ich das alles ja wieder ;-)

Last but not least habe ich mir soeben "The Amityville Horror" auf Fake DVD angesehen... echt ein cooler Film, bei dem es mich mehrmals gerissen hat O_o
Absolut sehenswert, ein wirklich gelungenes Remake! Ich weiss zwar noch nicht wann der Film in die deutschen Kinos kommt, aber einen Trailer könnt ihr euch schon mal hier ansehen ;-)

Stimmen flüstern: "Bring sie um!", und im Keller haust das Böse: Eine Traumvilla wird zum Ort des Grauens Es ist doch immer dasselbe: Da meint man, am Ziel seiner Wünsche zu sein, und prompt hat die Sache einen Haken. Kathy und Bill hätten es folglich besser wissen müssen. Doch da stehen sie nun vor einer Prachtvilla im idyllischen Amityville, herzen die drei Kinder, tätscheln den Hund und glauben, das Haus ihrer Träume gefunden zu haben. Merkwürdig nur, dass Bill im Keller Stimmen hört, die da flüstern: "Schnapp sie dirund kill sie."Mit acht Filmen gehört die "Amityville Horror"-Reihe zu einer der langlebigsten des Genres. Diese Neuauflage, produziert von Actionregisseur Michael Bay, der auch das Remake 2003 von "Texas Chainsaw Massacre" initiierte, ist ein Haunted-House-Grusler mit allem, was dazu gehört: klappernde Fenster, umtriebiges Mobiliar und Nachwuchsmimen, die sich mit allerlei Geistergesocks herumschlagen müssen. Kurz: ein bisschen "Poltergeist" und "Shining", dazu leidlich Adrenalin. Gleichzeitig ist "Amityville Horror" ein charmant altmodischer Film, weil er weniger auf Slasher-Thrill setzt als auf atmosphärische Schockeffekte. Allerdings verleidet er einem auf tückische Weise den Gang in den heimischen Keller.

Originaltitel: The Amityville Horror, USA 2005
Regie: Andrew Douglas
Darsteller: Ryan Reynolds, Melissa George, Chloe Moretz, Jimmy Bennett, Philip Baker Hall, Jesse James, Chloe Moretz

Morgen ist wieder das gleiche Program angesagt: Shoppen, Strand, gemeinsames Abendessen und dann ab in den Corner Jazz Club!

Liebe Horror-Grüße,

Euer

Chris


Kommentare

Hmm... ne Canon G2 ist echt nicht schlecht. Ich habe mich schon gefragt mit welcher Kamera du deine tollen Bilder machst...

BTW, The Amityville Horror lief hier schon im April an. Da schließe ich mich dir an. Ist ein guter Film!

Gruß
Thang

Hi Thang,

also die G2 ist wirklich ne klasse Kamera, macht nach 4 Jahren immer noch ansehnliche Bilder. Einziger Knackpunkt sind die Ausmaße und das Gewicht, die es leider unmöglich machen die Cam mit auf Parties zu nehmen.

Cool, wusste gar nicht, dass er Film schon in den Kinos war. Habe leider nur ne Screener DVD ;-)

Schöne Grüße,

Chris

Hallo zusammen,

Ich werde in August nach
Tibet reisen. Ich habe das
Angebot von CHINAREISEN.DE
(Knorr Str. 83 München, www.chinareisen.de/mainpage.htm)
bekommen. hat jemand die Erfahrung, so eine Reise mitgemacht?

Hi,
Die Firma Chinareisen.de kann man vertrauen
lassen. Ich habe mal mitgemacht. Ganz gut organisiert waerend der Reise.

Interne Links

Insgesamt gibt es in diesem Weblog bislang 141 Einträge und 391 Kommentare. Hoffentlich werden es bald mehr :-)

Buchempfehlungen

Random Pictures

    MT::Template::Context=HASH(0x974c4c8)

    MT::Template::Context=HASH(0x974c4c8)

    MT::Template::Context=HASH(0x974c4c8)

Inhalt dieser Seite

Zusammenfassung

Auch heute bin ich wieder zeitig aus dem Bett gekommen... doch eher unfreiwillig, da die Putzkolonne schon um 9 Uhr angerückt ist... wie grausam, ich habe doch Urlaub hier ;-) Um den Raumkosmetikerinnen nicht im Weg zu stehen, habe ich...

Stichwörter

The Amityville Horror, Pasta, china, nudeln, barilla, barilla pasta, amytiville horror, the amytiville horror, china, beach number 3, beach number 2, beach #3, pagode, hügel, campus,
Verfügbare Feeds

Atom | RSD | RSS 0.91 | RSS 1.0 | RSS 2.0

Subscribe with Bloglines