Du siehst gerade nur Einträge aus der Kategorie "Wissen". Klicke hier, um die Filterung aufzuheben und auf die Startseite zu gelangen.

1.10.06

Günstig Telefonieren nach Singapur - Preisvergleich Billig Telefonie

Die zahlreichen Call by Call und Pre Selection für günstige Telefongespräche aller Art ändern gerne mal alle paar Tage ihre Tarife. Da man in aller Regel keine Vertragsbindung hat, müssen die Provider ihren Kunden auch nichts mitteilen. Als Nicht-Profi ist man völlig überfordert, wenn es darum geht, auf dem neuesten Stand zu bleiben.

» Weiterlesen...


9.09.06

Mickey Mouse schlürft den Singapore Sling - Verhandlungen über Disney Land Singapore

Nachdem in den 90er Jahren bereits der Walt Disney Konzern einen Versuch unternommen hatte, ein Disneyland in Singapur aus dem Boden zu stampfen (aber damals nicht bereit war, genügend Kohle fürs Land zu bezahlen), wurden nun erneut Pläne für das 6. Disneyland weltweit bekannt. Nach dem Disneyland Tokyo und dem 2005 eröffneten Vergnügungspark in Hong Kong wäre dies zugleich der dritte Standort von Mickey, Donald & Co. in Asien.

Owned-Mickey-Mouse-Kind.jpg

Neben den sicher feststehenden Neubauten zweier Kasinos wird also eventuell eine weitere Attraktion zukünftig das Bild Singapurs prägen und den Strom der Touristen weiter erhöhen.

» Weiterlesen...


24.07.06

Öffentliche Verkehrsmittel ziehen nach - Höhere Preise für Bus, MRT & LRT

Wenn die Taxifahrer ihre Preise erhöhen können, können wir das schon lange, dachten sich wohl die Betreiber der öffentlichen Verkehrsmittel. Somit werden in absehbarer Zeit auch die Tarife fürs Fahren in Bussen, MRT und LRT ansteigen. Schuld ist wie gehabt der hohe Ölpreis. Egal.... öffentlich fahren ist eh nur was fürs arme Volk.

Die erhöhten Preise decken zwar bei Weitem noch nicht die gestiegenen Kosten der Betreiber, aber die Regierung hat bei derartigen Tarifanpassungen immer schön den Daumen drauf. Stück für Stück alles teurer machen hält den gemeinen Pöbel eben ruhig.

» Weiterlesen...


20.07.06

Dunstglocke über Singapur - Getrübte Sicht durch Smog aus Indonesien

Vor ein paar Tagen hab ich mich noch geärgert, dass ich erst Ende Oktober zu Beginn der Monsun-Zeit ankomme. Dabei gehts mir weniger um mögliche tropische Niederschläge, sondern dass ich dadurch meine Tauch-Pläne bis mindestens März verschieben muss. Die Tauchschulen auf den umliegenden Inseln (insb. östlich der malayiischen Halbinsel) schließen in dieser Zeit quasi ihre Pforten, da das Tauchen wegen den Monsunwinden keinen Spaß und Sinn machen würde.

Andererseits endet erfreulichweise mit der Trockenzeit in Singapur (die man angesichts des tropischen Klimas eigentlich so nicht bezeichnen dürfte) auch ein eher unangenehmes "Wetter"-Phänomen, nämlich einer Art Abgas-Dunstglocke (im Volksmund "Haze" genannt), die sich über Singapur, Malaysia und manchmal auch noch den Süden Thailands legt. Dieses Spektakel wiederholt sich jedes Jahr, mal mehr, mal weniger schlimm.

» Weiterlesen...


23.06.06

Kommende Feiertage - Public Holidays 2006 & 2007

Der ethnische Mix Singapurs macht es möglich, dass im sonst so arbeitsamen Asien eine kleine Oase der Feiertage entstehen konnte. Neben den "klassischen" Events wie Karfreitag, dem Tag der Arbeit oder Weihnachten finden sich noch zahlreiche weitere Feiertage von jeder einigermaßen bedeutenden Minderheit.

Auch wenn einem Vesak Day oder Hari Raya Haji nix sagen, haben solche Tage einen großen Vorteil. Denn praktischerweise haben alle frei und nicht nur Angehörige bestimmter Religionen. Fällt der Feiertag auf einen Sonntag, ist der folgende Montag frei, da man ja am Sonntag wegen den Feierlichkeiten sich nicht erholen kann. Darüber hinaus wird einem Angestellten mit einer 5-Tage-Woche ein Urlaubstag gutgeschrieben, falls der Feiertag ein Samstag ist. Das nenn ich einen Super-Service! :)

» Weiterlesen...


8.06.06

Hart, aber gerecht: Strenge Gesetze und hohe Geldstrafen

Ein englisches Sprichwort sagt, "Singapore is a 'fine' city".

Wer bei "fine" nur an schön denkt, liegt zwar richtig, hats die Doppeldeutigkeit jedoch nicht erkannt. Denn "fine" heißt nämlich auch Geldstrafe. Und damit wird das angesprochen, was einem blüht, wenn man sich in Singapur nicht an das hält, was Vater Staat für richtig ansieht - ein Ausbluten des Geldbeutels.

Die Warnungen sind in jeder Ecke zu finden und bildlich sieht das dann in etwa so aus:

verbote-strafen-singapur-rauchen-durian.jpg

Bei den meisten Verboten kann ich allerdings durchaus meinen Segen geben. Kaugummi gibts nur nach jahrelangem Verbot mittlerweile auf Rezept, was zur Folge hat, dass die meisten Straßen wirklich sauber sind (und nicht durch zertretene Reste schwarz gefleckt) und man im Kino nicht 20 ausgehärtete Kaugummis am Sitz wiederfindet. Man munkelt, dass Wrigley mit ihren Nikotinkaugummis für die Lockerung des Verbots verantwortlich war. :)

» Weiterlesen...


5.06.06

Zahlungsmittel in Singapur - Umrechnungskurs Singapur Dollar in Euro

Leider zahlt man im zurückgebliebenen Singapur immer noch nicht in Euro, sondern mit dem Singapur-Dollar (SGD). Der Singapur-Dollar ist eine frei gehandelte Währung, die über einen Warenkorb mit anderen Währungen durch eine Singapurer Behörde überwacht wird. Die genaue Zusammensetzung des Warenkorbs wird geheimgehalten, um Spekulanten keine Angriffsfläche zu bieten.

Wer als Deutscher immer noch alle Euro-Beträge in Deutsche Mark zurückrechnet, um sich eine Vorstellung zu machen, was ein Produkt tatsächlich kostet, wird in Singapur das persönliche Nirvana finden. Seit einigen Jahren liegt die Umrechnungsrate von Euro in Singapur-Dollar bei etwa 1:2, d.h. für 1 Euro gibts 2 Singapur-Dollar und damit fast in etwa das Verhältnis von Euro zur guten alten Deutschen Mark.

Chart

» Weiterlesen...


18.05.06

Geographie und Klima von Singapur

Der kleine Staat Singapur liegt jenseits der schmalen Johorstraße unmittelbar vor dem Südende der Hinterindischen und der Malaiischen Halbinsel, auch Malakka-Halbinsel genannt. Dort befindet er sich zwischen Malaysia im Norden und Indonesien im Süden auf einer recht großen Hauptinsel, drei größeren und etwa 50 kleinen Inseln.

Die Stadt Singapur, die den Großteil des Inselstaats einnimmt, liegt bei den Koordinaten
Koordinaten: 1° 17' N, 103° 50' O1° 17' N, 103° 50' O auf einer Insel, die im Norden durch eine Brücke mit der Stadt Johor Bahru und im Westen durch den Ayer Rajah Expressway mit dem Festland (Malaysia) verbunden ist. Die höchste Erhebung des Inselstaats ist mit 163,8 Metern der Bukit Timah Hill im Bukit Timah Reservat.

» Weiterlesen...


17.05.06

Öffentliche Verkehrsmittel in Singapur

Singapur hat ein gut ausgebautes U-Bahn-Netz, genannt MRT (Mass Rapid Transit) betrieben von der SMRT Corp und Sbs Transit.

Im Osten des Stadtstaates befindet sich der internationale Flughafen, der von 64 internationalen Fluglinien angeflogen wird. Der Changi Airport besteht derzeit aus zwei Terminals. Ein drittes Terminal befindet sich bis 2008 im Bau. Eine Verbindung der Terminals wird mit einer Einschienenbahn sichergestellt. In Terminal 2 befindet sich die MRT-Haltestelle, mit der man preisgünstig in die Innenstadt kommt.

» Weiterlesen...


16.05.06

Geschichte von Singapur - Teil 2 - Unabhängigkeit bis heute

Im Herbst 1964 kam es zu massiven Unruhen zwischen chinesischen und nicht-chinesischen Einwohnern. Nach heftigen ideologischen Konflikten zwischen der von der PAP gestellten Regierung und der Föderationsregierung in Kuala Lumpur sowie wegen Befürchtungen auf malaysischer Seite, dass die Unruhen über die Stadt hinaus ausgreifen könnten, wurde Singapur am 7. August 1965 aus der Föderation ausgeschlossen. Zwei Tage später, am 9. August 1965, wurde Singapurs Souveränität als erstes von Malaysia anerkannt. Seither ist dies der Nationalfeiertag.

» Weiterlesen...


14.05.06

Geschichte von Singapur - Teil 1 - Von der Gründung bis zur Unabhängigkeit

Die ersten Aufzeichnungen Singapurs stammen aus chinesischen Texten des 3. Jahrhunderts. Die Insel diente als Außenposten des auf Sumatra beheimateten Srivijaya-Reiches. Ursprünglich trug Singapur den javanischen Namen Temasek. Nachdem Temasek anfangs zu einer bedeutenden Handelsstadt aufstieg, verlor es bald wieder an Bedeutung. So kommt es, dass außer ein paar archäologischen Spuren kaum mehr etwas aus jener Zeit erhalten ist.

1819 gründete Sir Thomas Stamford Raffles, Agent der britischen Ostindischen Handelskompanie, am alten Handelssitz Singapur ("Stadt des Löwen") die erste Niederlassung. Die Insel war zuvor nur von 20 malaiischen Fischerfamilien bevölkert und eine Zufluchtstelle für Seeräuber.

» Weiterlesen...


1.05.06

Über mich und das Digitalvoodoo Singapur Weblog

Zunächst einmal ein herzliches Willkommen im Digitalvoodoo Singapur Weblog!

Auf dieser Seite möchte ich kurz meine Person sowie die Hintergründe dieses Weblogs vorstellen. Für etwaige Fragen (und vielleicht schon vorhandene) Antworten sei an dieser Stelle auf die dafür vorgesehen Sektion Fragen und Antworten verwiesen.

Im Mai 1981 wurde ich als Sohn hessischer Einwanderer in München geboren, bin auch dort aufgewachsen und wohne noch immer in der wahrscheinlich schönsten Stadt Deutschlands. Ich studiere Wirtschaftsmathematik an der LMU München und schreibe gerade meine Diplomarbeit. Schwerpunkte habe ich habe ich auf die mathematischen und betriebswirtschaftlichen Aspekte der Versicherungsbetriebslehre gesetzt.
Für meine zukünftige berufliche Laufbahn stelle ich mir eine Karriere in der Rückversicherungsbranche vor. Dementsprechend werde ich auch im Zeitraum von November 2006 bis April 2007 in Singapur bei einem der weltweit größten Rückversicherer die eine oder andere anspruchsvolle Arbeit (Kaffeekochen, etc.) erledigen.

Neben Studium, diversen Praktika und Werkstudententätigkeiten blieb in den letzten Jahren für zeitraubende Hobbies oft nur wenig Zeit. Fürs Weggehen, Maßkrugstemmen, Sport treiben oder auch einfach nur fürs gepflegte Anschauen von DVDs hat es dennoch meistens gereicht. Für derlei Aktivitäten sollten sich in Singapur hoffentlichauch reichlich Möglichkeiten bieten.
Wenn angesichts horrender Ausgaben für Auto, Wohnung oder auch einfach nur fürs Leben am Monatsende noch etwas Geld übrig blieb, wurde dies dann fürs Reisen ausgegeben. Highlight war diesbezüglich im Sommer 2004 eine 10-wöchige Rucksackreise durch Asien mit Start in Singapur und Ende in Hongkong.
Achtung: Schamlose Selbst-Promotion
Die dort erlebten Abenteuer habe ich zusammen mit meinem Mitreisenden Chris B. aus M. ausführlich im Asien-Weblog festgehalten. Absolut lesenswert, nicht nur für Leute, die auch schon in den besuchten Ländern waren.
Einige zum Teil nicht ganz ernstzunehmende Fotos dieser Reise mit mir als zentralem Element:



Nun werde ich also erneut ein Weblog über meinen Aufenthalt in Singapur führen. Hauptziel ist es wie schon bei der Reise durch Asien, die im winterlichen Deutschland frierenden Verwandte und Freunde über mein Verbleiben auf dem Laufenden zu halten. Dank fortwährend guter Internet-Architektur sollten dieses Mal auch immer zeitnah Fotos serviert werden.
Wenn ich mittels dieses Weblogs auch noch den einen oder anderen zusätzlichen Kontakt für Singapur knüpfen kann, freue ich mich natürlich auch sehr darüber.
Last but not least hilft solch ein Weblog genau wie ein "klassisches" Tagebuch, die zahlreichen Erlebnisse festzuhalten und zu einem späteren Zeitpunkt mehr als nur dunkle Erinnerungen aus dem Gedächtnis kramen zu können. Was hilft einem schließlich die schönste Erfahrung, wenn man sich hinterher nicht mehr daran erinnern kann...

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern und Leserinnen viel Spaß bei der (beinahe-)täglichen Lektüre. Ich möchte dabei nicht versäumen zu erwähnen, dass bei jedem Eintrag eine Kommentar-Funktion zur Verfügung steht, die nicht nur zur Dekoration dient :)

Harry, im Sommer 2006

Informationen

Über mich

Über mich und das Singapur Blog: Eine kurze Einführung zum Autor dieser Webseite.

Weitere Informationen zu Singapur

Wer auf der Suche nach weiteren Informationen zur einzigartigen Metropole Singapur ist, sollte einen Blick auf den Singapur Reiseführer werfen. Egal ob Pauschaltourist oder Backpacker, hier findet man alles Wissenswerte zum faszinierenden Stadtstaat Singapur.

Digitalvoodoo Netzwerk

Insgesamt gibt es in diesem Blog bislang 182 Einträge und 591 Kommentare. Hoffentlich werden es bald mehr :-)

Zufällige Bilder

    MT::Template::Context=HASH(0x97dcc64)

    MT::Template::Context=HASH(0x97dcc64)

    MT::Template::Context=HASH(0x97dcc64)

    MT::Template::Context=HASH(0x97dcc64)