Tipps & Tricks Asien Reise Reisebericht Singapur, Vietnam, Kambodscha, Laos, China, Hongkong Bericht Tipps Reiseführer Hongkong

Main

4.08.04

Trekkingrucksack Deuter Quantum 70+10

Wie bereits vorher erläutert, habe ich mir nun doch einen Markenrucksack gekauft, damit ich nicht als Invalider aus Asien zurück komme. Zu dem Entschluss kam ich, als ich bei Sport Scheck diverse Rucksäcke ausprobiert hatte und gemerkt habe, wie wichtig es ist ein komfortables Tragesystem zu haben. Wichtig ist hier, dass die Tragegurte um die Hüfte die Hauptlast tragen und nicht die Schultergurte. Zudem war mir besonders wichtig, dass der Rücken gut durchlüftet wird damit man nicht sofort pitschnass wird. All das hat leider dem Billigrucksack von eBay gefehlt... er klebt am Rücken, die Nähte und Schnallen sind lausig verarbeitet und beladen kann man ihn nur von oben.

Ganz anders nun mein neues Prachtstück, den Deuter Quantum 70+10, der sogar einen abnehmbaren Daypack hat. Ich have ihn für 150 EUR (statt 170) bekommen. Sicher hätte es auch einer für 100 EUR getan, aber er hat mir einfach sehr gut gefallen.

Hier ein Auszug aus der Produktbeschreibung:

Reiserucksack in frischem Design für Weltenbummler. Das Vari-Quick-System und der geplsterte Rücken erlauben bequem schwere Lasten zu tragen. Durch den Rundbogen-Reißverschluss vorn lässt sich das obere Hauptfach weit aufklappen und gut bepacken. Die integrierte Transporthülle bietet Schutz und dient ebenfalls als Regenhülle. Abnehmbarer Daypack, Netzseitentaschen, Deckelfach, Kompressionsriemen, Brustgurt, heraustrennbarer Zwischenboden zum Bodenfach.

  • Volumen: 70 + 10 Liter

  • Maße: 83 x 38 x 25 cm

  • Material: Deuter-Ripstop-Polytex / Duratex

  • Farbe: granite/sapphire

  • Gewicht: 2950 g

  • Packliste für den Rucksack

    Es sind tatsächlich nur noch 5 Tage bis es los geht... irgendwie kann ichs noch gar nicht glauben ;-) Nachdem nun alle Klausuren geschrieben sind, muss ich nun mal mit dem Packen des Rucksacks beginnen. Wobei wir schon bei einem leidigen Thema wären... den Rucksack den ich mir bei eBay ersteigert hatte ist totaler Müll... für eine Tagestour kann man solch ein billiges Teil sicher verwenden, aber wochenlang solch ein ungemütliches Ding zu schleppen geht nicht ohne einen Wirbelsäulenschaden davonzutragen.

    Deswegen hab ich mir nun ein Luxusmodell von Deuter gekauft, über den ich ein anderes Mal berichten werde (Deuter Quantum 70+10).

    Nun ist aber ersteinmal die Frage was nehm ich denn wirklich mit? Ich schreibe jetzt einfach mal auf, was mir so alles einfällt:

  • Taucherbrille/Schnorchel

  • Tauchschein

  • Digicam

  • Polfilter

  • Akkus

  • Ladegerät

  • Speicherkarten

  • Bauchtasche

  • Vorhängeschloss

  • Pass

  • Flugticket

  • Geld

  • Kopien aller Papiere

  • Reiseführer

  • Malariamittel

  • Medikamente (Durchfall)

  • Waschzeug

  • 2 Handtücher

  • 1 Badetuch

  • Moskitoschutz

  • Sonnenschutz

  • Boxershorts... eine reicht ;-)

  • Hemden

  • T-Shirts

  • Shorts

  • Jeans

  • 3 Paar Socken

  • Bettlaken

  • Badehose

  • Bücher

  • Bieröffner

  • Taschenmesser

  • Feuerzeug

  • Schere

  • Adressen für Postkarten

  • Gameboy + Spiele

  • Beleg über Auslandskrankenversicherung
  • ... to be continued

    Na, was habe ich noch alles vergessen?

    27.07.04

    Trekking-Rucksack bei eBay ersteigert

    Soeben habe ich mir bei eBay einen günstigen Trekkingrucksack ersteigert für sage und schreibe 22,50 EUR... bin ja mal auf die Qualität gespannt. Es handelt sich natürlich um ein No-Name Produkt, aber für diesen Preis kann man auch nix anderes erwarten. Fassungsvermögen sollen laut Verkäufer 90 Liter sein, also mehr als genug. Und so sieht das gute Ding aus (habe den Rucksack ohne den Kerl bestellt):

    Als ich mich in der Münchener Innenstadt nach einem Trekking-Rucksack umgesehen hatte, wurde ich fast vom Schlag getroffen als ich mir die Preise angesehen habe. Markenrucksäcke von Deuter, Jack Wolfskin, Tatonka etc. kosten in dieser Größenklasse 150 - 200 EUR. Mir ist schon klar, dass die Dinger dann sicher auch einen höheren Tragekomfort haben und besser durchlüftet sind, aber für 22,50 EUR kann man fast nix falsch machen. Sollte das billige Teil wider Erwarten unmöglich zu tragen zu sein oder nach dem Packen auseinander reissen, muss ich eben noch schnell einen Qualitätsrucksack bei Sport Scheck oder Därr kaufen.

    Welche Qualität und Größe ein Rucksack wirklich haben muss hängt immer von den individuellen Bedürfnissen des Reisenden ab, so wie der Thaiminator schon festgehalten hat:

  • Wer mit dem Rucksack auf dem Buckel wandern / trekken will (also weiter als vom Flughafen zum Bus), der braucht Qualität und Platz. (eher teuer)

  • Wer den Rucksack nur braucht, um seine Sachen vom Bus zum Hotel zu packen, benötigt weniger Qualität, auch keine Rollen oder sonstige Extras.
  • In Sachen Platzbedarf darf man auch nicht vergessen, dass man in Südostasien, speziell in Thailand wirklich jede Art von Bekleidung und Drogerieartikel sehr billig bekommt.Im Extremfall braucht man nur eine Hose, ein Handtuch, Unterwäsche, Schuhe, Hemd und Rei in der Tube (oder in Thailand in die Wäscherei bringen). Was fehlt, kauft man preiswert in Malaysia, Vietnam, China oder Thailand.

    Zum Thema Rucksackkauf hatte ich übrigends schon einmal etwas geschrieben. Und was die Frage "Was soll ich alles einpacken?" angeht, habe ich auch schon ein paar nette Listen im Internet gefunden:

  • Thaiminators Packliste
  • (Word Datei)
  • Nuku's Reisevorbereitungen
  • Schöne Grüße

    Chris

    PS: Es sind nur noch 14 Tage bis zum Start :-)
    PPS: Vielleicht hat es der eine oder andere schon gemerkt, aber das Design der Seite hat sich schon etwas geändert und wird bald an das des Hongkong Weblogs angepasst... Corporate Identity und so *marketingschwafel* Gefällt euch der neue Banner oben besser als der alte Phi Phi Island Banner?
    PPPS: Habe jetzt auch das Referrer Plugin für Movable Type zum Laufen gebracht *stolzsein*

    18.07.04

    Bereiste Länder - da hab ich noch viel vor

    Oh, oh, oh... ich dachte eigentlich, dass ich schon einiges von der schönen weiten Welt gesehen hätte, doch wenn man sich die Karte ansieht, merkt man schnell, dass ich noch sehr viel vor mir habe:

    Meine bisher bereisten Länder

    Erstelle deine eigene "visited country map"

    Gerade einmal 15 Länder und somit 6% der Welt habe ich bisher gesehen (Discovery Channel zählt nicht)... und dabei sit das Leben doch so kurz!?!?!

    Naja, nach unserer Reise sieht die Karte in Südostasien schon etwas "röter" aus ;-) und wenn ich das ganze rein optisch aufwerten will, mache ich nen Zwischenstop in Moskau ^_^

    PS: Das Hongkong Weblog erstrahlt jetzt in einem neuen Design, da ich mich vorm Lernen drücken wollte...

    4.01.04

    Local Guide Führer Angkor Wat

    Dank des Tipps von Stefan & Konrad auf Koh Phi Phi haben wir gestern einen Guide organisiert, der uns bei unserer Tour durch die zahlreichen Tempelanlagen unterstuetzt. Dadurch konnten wir auch einer der weiteren Scam-Varianten ausweichen. Da unser netter Herr Fahrer und Guide in einer Person ist, zahlen wir nur 20 US$. In der Regel muss man aber die Leute separat anheuern und meistens haelt dann der Guide komplett seinen Mund und der Fahrer darf in gebrochenem Englisch einem die Sehenswuerdigkeiten erklaeren. Da kosten dann beide Personen je 20 US$. Er ist wirklich sehr zu empfehlen!

    Sobald wir die Gelegenheit dazu haben, die Visitenkarte unseres Guides einzuscannen (und hochzuladen), werden wir dies tun. Vielleicht verirrt sich ja mal ein Angkor-Reisender auf diese Seite und organisiert sich dadurch diesen Guide, der es wirklich verdient hat, weiterempfohlen zu werden.

    [Edit: Hier findet ihr die Kontaktdetails von unserem Guide]

    Mr. Chhom Samithy

    531 Group 6 Salakanseng
    Siem Reap Angkor
    Cambodia

    Tel: 012 958 454 und (855) 12 958 454
    E-Mail: cchom_samithy@yahoo.com und cchomsamithy@yahoo.com


    Ein paar Gruende:

  • Fluessiges Englisch

  • Billiges Einkaufen von Getraenken zum Preis fuer Kambodschaner (3 Liter Wasser fuer 0,50 US$ anstatt 3 US$) ...

  • ... und Medikamenten (Einsparpotenzial nicht bekannt, aber sicher aehnlich hoch)

  • Eine Restaurantempfehlung (Khmer Kitchen Restaurant), wo man sehr gut und billig essen kann

  • Zahlreiche Tipps und und und...
  • Digitalvoodoo Netzwerk

    Insgesamt gibt es in diesem Blog bislang 172 Einträge und 388 Kommentare. Hoffentlich werden es bald mehr :-)

    Buchempfehlungen

    Random Pictures

      MT::Template::Context=HASH(0x92975c8)

      MT::Template::Context=HASH(0x92975c8)

      MT::Template::Context=HASH(0x92975c8)

    Verfügbare Feeds

    Atom | RSD | RSS 0.91 | RSS 1.0 | RSS 2.0 | Google

    Subscribe with Bloglines